Bistum

Klimafastenaktion 2024

Stefanie Hintermayr am 08.02.2024

432 A4164 1 Foto: Stefanie Hintermayr/pbp

Die beteiligten Partner haben im kleinen Rathaussaal in Passau über die diesjährige Klimafastenaktion unter dem Motto „Des braucht’s WIRKLICH! Für uns. Für mich. Fürs Klima.“ informiert. Sie läuft vom 15. Februar bis 28. März und nimmt einen nachhaltigen Konsum in den Blick.

Des braucht’s WIRK­LICH! Für uns. Für mich. Fürs Kli­ma.“: Unter die­sem Mot­to steht die dies­jäh­ri­ge Kli­ma­fas­ten­ak­ti­on, die vom 15. Febru­ar bis 28. März zum Haupt­the­ma Nach­hal­tig­keit läuft. Neben den bei­den Land­krei­sen Pas­sau und Frey­ung-Gra­fen­au, der Stadt und dem evan­ge­li­schen Deka­nat betei­ligt sich auch das Bis­tum erneut. Das Umwelt­re­fe­rat, der Diö­ze­san­rat, der Katho­li­sche Frau­en­bund (KDFB) sowie die Katho­li­sche Land­volk­be­we­gung (KLB) sind mit dabei. Sie alle wol­len ein Zei­chen set­zen für Umwelt- und Kli­ma­schutz, nicht zuletzt des­we­gen, weil das ein Grund­auf­trag der katho­li­schen Kir­che ist. Ich fin­de es sehr schön, dass es die­se Koope­ra­ti­on (…) schon seit vie­len Jah­ren gibt“, beton­te Maria Maidl, Umwelt­be­auf­trag­te des Bis­tums Pas­sau, beim Pres­se­ge­spräch am 7. Febru­ar im klei­nen Rat­haus­saal in Pas­sau. Das konn­ten die Koope­ra­ti­ons­part­ner alle­samt nur bestä­ti­gen. Es ist eine schö­ne Sache, dass man gemein­sam auf das Kli­ma schaut“, so Andre­as Rother, 2. Bür­ger­meis­ter der Stadt Pas­sau. Ein Vergelt’s Gott“ galt allen Betei­lig­ten, neben ihm auch vom Pas­sau­er Land­rat Rai­mund Knei­din­ger. Man merkt, dass sich beim The­ma Nach­hal­tig­keit was tut. Und das ist sehr schön“, freu­te sich KDFB-Geschäfts­füh­re­rin Kath­rin Plechin­ger. Und Diö­ze­san­rats-Geschäfts­füh­rer Micha­el Bruns beton­te: Genau­so stel­len wir uns die Kir­che der Zukunft vor“, eine nach­hal­ti­ge Kir­che, die sich der Umwelt-Enzy­kli­ka von Papst Fran­zis­kus Lau­da­to si“ ent­spre­chend, auf die Bewah­rung der Schöp­fung aus­rich­te. Hier brau­che es aber vie­le Mul­ti­pli­ka­to­ren und Part­ner. Denn, so Umwelt­be­auf­trag­te Maidl: Nur gemein­sam kön­nen wir auch etwas errei­chen.“ Die Fas­ten­zeit bie­te sich für eine Kli­ma­ak­ti­on sehr gut an, wie sie erklär­te, sich in die­sen Wochen auf das zu beschrän­ken, was es wirk­lich braucht und sich mit ver­schie­de­nen The­men auseinanderzusetzen.“

Klimafastenaktion 2024 - Podcast zum Thema

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Zufriedenheit durch nachhaltiges Leben

Nach­hal­tig­keit und ein nach­hal­ti­ges Leben zah­len sich in vie­ler­lei Hin­sicht aus, wie die Bro­schü­re zur Akti­on her­aus­stellt. Aus einer aktu­el­len Umfra­ge in Deutsch­land im Früh­jahr 2023, so heißt es hier, ergibt sich der Zusam­men­hang zwi­schen Zufrie­den­heit und Glück mit einem nach­hal­ti­gen Leben.“ Das Ziel der Akti­on erschließt sich im Unter­ti­tel, der lau­tet: Fas­ten­ak­ti­on für mehr Zufrie­den­heit durch nah­hal­ti­ges Leben“. Jede der sie­ben Fas­ten­wo­chen, die unter einem bestimm­ten The­ma steht, wird von einem der Koope­ra­ti­ons­part­ner ver­ant­wor­tet. Wir haben gemein­sam mit der KLB die vier­te Fas­ten­wo­che gestal­tet, in der wir das Prin­zip Welt­acker‘ – also das gro­ße Feld der Land­wirt­schaft – auf­ge­grif­fen haben“, erklär­te Maria Maidl. Wei­te­re The­men sind Kon­sum, Frei­zeit, Ernäh­rung, natur­na­her Gar­ten, Was­ser in Beklei­dung und Zeit für Glück. Neben ver­schie­de­nen Aktio­nen wer­den zu jedem die­ser Bau­stei­ne Impul­se gege­ben, mit wel­chen kon­kre­ten Maß­nah­men man sein Leben nach­hal­ti­ger aus­rich­ten kann.

Gemeinsam für Nachhaltigkeit

Eine Teil­nah­me ist ein­fach: Jeder kann teil­neh­men! Die Kli­ma­fas­ten­ak­ti­on mit ihrer Bro­schü­re sei bewusst so auf­ge­baut, dass für jeden pas­sen­de Aktio­nen und Ver­an­stal­tun­gen dabei sei­en, so Umwelt­be­auf­trag­te Maidl: Pas­send zu jeder Fas­ten­wo­che, jeder Akti­ons­wo­che, haben wir ver­schie­de­ne Aktio­nen in der Bro­schü­re auf­ge­führt, die meist kos­ten­los sind.“ Ange­bo­ten wer­den bei­spiels­wei­se Kino­vor­füh­run­gen im Cine­plexx Pas­sau, Koch­aben­de und –work­shops, Gesund­heits­kur­se, The­men­ta­ge/-aben­de und Exkur­sio­nen. Zum Ende der Akti­on wird am Mitt­woch, den 27. März um 17 Uhr eine öku­me­ni­sche Abschluss­an­dacht in der Natur­ka­pel­le auf dem Lan­des­gar­ten­schau­ge­län­de Gey­ers­berg in Frey­ung gefeiert.

432 A4128 1 Foto: Stefanie Hintermayr/pbp

Begleitbroschüre zur Aktion

Die Begleit­bro­schü­re zur Akti­on liegt an vie­len Orten der Koope­ra­ti­ons­part­ner, bei­spiels­wei­se auch im Pas­sau­er Dom­la­den, öffent­lich kos­ten­los aus. Sie kann bei der Umwelt­be­auf­trag­ten Maria Maidl oder dem Diö­ze­san­rat tele­fo­nisch sowie auch online beim Diö­ze­san­rat bestellt wer­den. Die Kon­tak­te und den Link zum Online-Bestell­for­mu­lar fin­den Sie hier:

Maria Maidl

Maria Maidl

Umweltbeauftragte

Michael Bruns Portrait

Michael Bruns

Abteilungsleiter Räte & Verbände, Geschäftsführer Diözesanrat, Referent für Pfarrgemeinde- & Dekanatsarbeit

„Gemeinsames Haus“ Erde

Alles rund um Kli­ma- und Umwelt­schutz im Bis­tum Pas­sau und unse­re Schöp­fungs­ver­ant­wor­tung mit allen Infor­ma­tio­nen, Aktio­nen und Ansprech­part­nern fin­den Sie hier auf fol­gen­der Seite:

"Gemeinsames Haus" Erde

Wir Christen tragen eine besondere Verantwortung für unser gemeinsames Haus. Die Schöpfungsverantwortung ergibt sich „aus der Mitte des Evangeliums“ heraus und gehört somit zur Kernbotschaft des Glaubens.

Weitere Nachrichten

Bpm BB Fuerstenzell Pfarrvisitation Abschluss Choeregemeinschaft Mesner 25 02 2024 1
Kirche vor Ort
27.02.2024

Abschluss der Visitation in Fürstenzell

Eindrucksvolle Abschlussfeier zur Pfarrvisitation in Fürstenzell – Tosender Applaus für ...

2024 02 26 pb alb wolfgang huber1
Bistumsblatt
27.02.2024

Er bot den Nazis die Stirn

Der Landauer Stadtpfarrer Johann Baptist Huber (1892-1942) war Soldat und Priester. Bis zum letzten ...

Gruppenbild Vernissage Spectrum Kirche
Bistum
26.02.2024

Kunst, die vom Leben gezeichnet ist

Die KünstlerSeelsorge des Bistums lädt zur alljährlichen Kreuzweg-Ausstellung in den Räumen von Spectrum…

432 A4432 1
Jugend
26.02.2024

Pokal für Hauzenberger Minis!

Fußballmannschaft von Hauzenberg hat das 33. Diözesanturnier der älteren Ministranten (Senioren) in…