icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kolpingjugend bildete neue Gruppenleiterinnen aus

Redaktion am 11.06.2021

GLK Bestätigungen 1 info-icon-20px Foto: Kolping

Allen Widrigkeiten der Pandemie zum Trotz absolvierten zehn junge Frauen erfolgreich von Ende Oktober 2020 bis Juni 2021 den großen Gruppenleiterkurs der Kolpingjugend im Bistum Passau.

Das ers­te und das letz­te Tref­fen konn­te in Prä­senz statt­fin­den, die übri­gen Tref­fen begrüß­ten sich die Teil­neh­me­rin­nen (TN) aus Alt­öt­ting, Land­au und Marktl an ihren Lap­top-Bild­schir­men. Von Jugend­re­fe­rent Klaus Herrndo­bler erfuh­ren die TN alles, was sie brau­chen, um selbst eine Grup­pe zu lei­ten. Neben vie­len päd­ago­gi­schen Aspek­ten ging es u.a. auch um Ent­wick­lungs­psy­cho­lo­gie, recht­li­che Fra­gen wie Auf­sichts­pflicht, Jugend­schutz­ge­setz, Daten­schutz und Prä­ven­ti­on sexu­el­len Miss­brauchs. The­men wie Spi­ri­tua­li­tät, Kol­ping, das Spie­le-Tuning etc. run­de­ten das Pro­gramm ab. In den von Klaus Herrndo­bler aus­ge­hän­dig­ten Kurs-Mate­ri­al­hef­ten kön­nen die künf­ti­gen Grup­pen­lei­te­rin­nen noch­mal Beach­tens­wer­tes nach­schla­gen. Mit den zum Schluss aus­ge­hän­dig­ten Teil­nah­me­be­schei­ni­gun­gen und einer Bestä­ti­gung über einen Ers­te-Hil­fe-Kurs kön­nen die TN bei ihrem zustän­di­gen Kreis­ju­gend­ring direkt die JULEI­CA bean­tra­gen, einen Aus­weis im Scheck­kar­ten­for­mat, der ihnen zu diver­sen Ver­güns­ti­gun­gen bei ihrer Tätig­keit ver­hilft. Digi­tal war manch­mal müh­sam, aber es war alle Mühe wert“, stimm­ten die TN rück­bli­ckend überein.

01 GLK Foto info-icon-20px Foto: Kolping Archiv

Text: Kol­ping im Bis­tum Passau