icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Zwei Männer vor der Priesterweihe

Stefanie Hintermayr am 16.06.2020

200522 Portrait Neupriester hp info-icon-20px Fotos: Stefanie Hintermayr

Florian Schwarz und Matthias Zellner werden am 27. Juni zu Priestern geweiht. Bischof Stefan Oster SDB wird den beiden jungen Männern das Weihesakrament im Stephansdom spenden. Die Weiheliturgie wird sich dieses Jahr aufgrund der Coronakrise anders gestalten als sonst.

Für Flo­ri­an Schwarz und Mat­thi­as Zell­ner wird der 27. Juni 2020 in zwei­er­lei Hin­sicht als ein ganz beson­de­rer in ihrem Leben in Erin­ne­rung blei­ben. Ers­tens ist es der Tag ihrer Pries­ter­wei­he. Und zwei­tens wer­den die bei­den jun­gen Män­ner im Coro­na­jahr 2020” geweiht. Bischof Ste­fan Oster SDB wird ihnen das Sakra­ment im Ste­phans­dom spen­den. Und hier gel­ten, wie für alle Got­tes­diens­te und kirch­li­chen Fes­te gel­ten auch, eine Rei­he von Vor­schrif­ten. Für die bei­den Wei­he­kan­di­da­ten und den Lei­ter des Pries­ter­se­mi­nars Regens Mar­tin Deng­ler bedeu­tet das einen grö­ße­ren Orga­ni­sa­ti­ons­auf­wand. So dür­fen neben dem lit­ur­gi­schen Dienst nur gela­de­ne Gläu­bi­ge im Ste­phans­dom mit­fei­ern. Des­halb wird die Pries­ter­wei­he ab 9.30 Uhr auch bei NIE­DER­BAY­ERN TV und online unter www​.bis​tum​-pas​sau​.de live über­tra­gen. Wie es Flo­ri­an Schwarz und Mat­thi­as Zell­ner mit die­ser Son­der­si­tua­ti­on geht und wie sie sich auf ihre Pries­ter­wei­he vor­be­rei­ten, erfah­ren Sie hier im Video:

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Stimmung und Gefühlslage

Ich bin schon ange­spannt, denn Vie­les ist anders als es hät­te sein sol­len”, beschreibt Flo­ri­an Schwarz sei­ne Gefühls­la­ge ein paar Wochen vor der Wei­he. Die Coro­na-Pan­de­mie hat doch vie­len Pla­nun­gen einen Strich durch die Rech­nung gemacht.” Es sei schließ­lich noch nicht abzu­se­hen, wel­che Bestim­mun­gen genau Ende Juni gel­ten wür­den. Und Mat­thi­as Zell­ner meint: Einer­seits bin ich vol­ler Freu­de. Ande­rer­seits macht sich eine gewis­se Unsi­cher­heit breit, weil man nicht so genau weiß, wie das ein oder ande­re ablau­fen wird, auch gera­de mit den gan­zen Einschränkungen.”

Vorbereitung im Coronajahr 2020

Die Vor­be­rei­tung auf den gro­ßen Tag der Pries­ter­wei­he wird für die bei­den Män­ner nur zum Teil anders aus­se­hen als unter nor­ma­len Vor­aus­set­zun­gen. Wie auch die Kan­di­da­ten in den Jah­ren vor ihnen, wer­den sie sich vor­her in Exer­zi­ti­en zurück­zie­hen und aus dem All­tags­ge­sche­hen her­aus­neh­men. Wich­tig ist den bei­den, dass sie sich hier­bei noch ein­mal inten­siv mit der Hei­li­gen Schrift beschäf­ti­gen kön­nen und Zeit für das per­sön­li­che Gebet fin­den. Auch die Pla­nung und Orga­ni­sa­ti­on der Pri­miz, also der ers­ten Hei­li­gen Mes­se, die Schwarz und Zell­ner am Sonn­tag nach der Pries­ter­wei­he in ihren Hei­mat­pfar­rei­en Fürs­ten­zell und Iggens­bach fei­ern wer­den, ist bedingt durch die Coro­na­pan­de­mie sehr auf­wän­dig und von viel Unsi­cher­heit geprägt.

Feier und Primiz

Die Zahl der Per­so­nen ist sehr redu­ziert. Bei mir in der Pfarr­kir­che in Fürs­ten­zell habe ich zumin­dest das Glück, immer­hin noch 66 Per­so­nen unter­zu­brin­gen.” Für Flo­ri­an Schwarz bedeu­tet das aber auch, dass vie­le Men­schen an der Pri­miz nicht teil­neh­men kön­nen. Des­we­gen sind vie­le wei­te­re Ter­mi­ne ange­setzt, auch eine Nach­pri­miz in Fürs­ten­zell”, erklärt Flo­ri­an Schwarz. Dass ich mit weni­ger Per­so­nen fei­ern kann, macht mich sehr trau­rig, weil ich ger­ne alle dabei hät­te”, bedau­ert Mat­thi­as Zell­ner. Er ist ver­schie­de­ne Alter­na­ti­ven durch­ge­gan­gen. Und so wird er sei­ne Fei­er auch via Live­stream auf Radio Hor­eb übertragen.

Kurzvita Florian Schwarz

  • Geburts­jahr: 1986
  • Hei­mat­pfar­rei: Mariä Him­mel­fahrt Fürstenzell
  • Abitur am Maris­ten­gym­na­si­um Fürstenzell
  • Stu­di­um der Theo­lo­gie in Mün­chen und Paris
  • Prak­ti­kum­sor­te: Pfarr­ver­band Zwie­sel-Lud­wigs­thal, Pfarr­ver­band Pocking-Hartkirchen-Schönburg

Kurzvita Matthias Zellner

  • Geburts­jahr: 1987
  • Hei­mat­pfar­rei: Mariä Namen Iggensbach
  • Aus­bil­dung zum Anla­gen­me­cha­ni­ker für Sanitär/​Heizung/​Klimatechnik
  • Abitur im Spät­be­ru­fe­n­en­se­mi­nar St. Mat­thi­as in Waldram
  • Stu­di­um der Theo­lo­gie in Regensburg
  • Prak­ti­kum­sort: Pfarr­ver­band Fürstenzell

Priester

"Der Dienst des Priesters ist Freude und Bürde zugleich. Aber Christus führt wirklich in die Erfahrung tiefer Sinnhaftigkeit und wirklicher Freude, wenn wir bei Ihm bleiben ..."

Diese und viele weitere wohlriechende Weihrauchsorten im Domladen erhältlich: