Bistum

Singt fröhlich Halleluja!

Redaktion am 31.03.2024

Gottesdienst Samstag 300324 Bild10 Foto: NiederbayernTV

Predigt von Domvikar Bernhard Kirchgessner bei der Auferstehungsfeier in der Heilig-Geist-Kapelle im Exerzitien- und Bildungshaus Spectrum Kirche.

Wir alle, wir hier in der Hei­lig-Geist-Kapel­le von Spek­trum Kir­che und Sie drau­ßen an den Bild­schir­men, wir alle sind vom Leben gezeich­net“, so begann Msgr. Bern­hard Kirch­gess­ner sei­ne Pre­digt in der Oster­nacht. Nach Tagen der Unbe­schwert­heit in der Kind­heit und Jugend kamen Schick­sals­schlä­ge, die Wun­den ris­sen, mit denen zu leben wir erst ler­nen muss­ten“, so der Dom­vi­kar. Man kön­ne sich sein Leben lang gegen die­se Wun­den stem­men oder sie anneh­men und so das Bes­te dar­aus machen.

Hier können Sie sich die Predigt ansehen:

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Mit sei­nem Tod öff­net sich näm­lich das Tor des Lebens, weil er das Tor des Todes durch­schrit­ten hat, und er ging als Ers­ter, und wir dür­fen ihm seit die­ser Nacht folgen.”

Domvikar Bernhard Kirchgessner

Auch bei Jesus gehö­ren die Wun­den dazu, sie sei­en die Erken­nungs­zei­chen des Auf­er­stan­de­nen, zu unse­rem Heil lag die Stra­fe auf ihm; durch sei­ne Wun­den sind wir geheilt“, so Msgr. Kirch­gess­ner und fuhr fort, dass so man­cher Zeit­ge­nos­se dar­über spöt­teln und behaup­ten wür­de, dass er doch sei­net­we­gen nicht hät­te ster­ben müs­sen. Doch, doch, dei­net­we­gen, mei­net­we­gen, unse­ret­we­gen ging er in den Tod. Wir alle leben aus sei­nem Tod. Mit sei­nem Tod öff­net sich näm­lich das Tor des Lebens, weil er das Tor des Todes durch­schrit­ten hat, und er ging als Ers­ter, und wir dür­fen ihm seit die­ser Nacht fol­gen.“ Und spä­tes­tens dann wür­den unse­re Wun­den an Leib und See­le geheilt wer­den, sodass alle Men­schen ein­stim­men dürf­ten in das freu­di­ge Hal­le­lu­ja des Chors der Engel und Heiligen.

Weitere Nachrichten

Bischof mit Firmlingen_Susanne Schmidt 4
Bischof
19.04.2024

Lebenshilfe-Schule bei Bischof Oster

„Gott sei Dank, wir sind umgeben, Gott sei Dank, auf allen Wegen“ - so sangen die Schülerinnen und Schüler…

240421 Predigt Aigner title
Das glauben wir
19.04.2024

Jesus kennenlernen

Die Predigt von Pastoralreferentin Teresa Aigner zum 4. Sonntag der Osterzeit am 21. April 2024.

Lobpreisstunde und A d B 2024 2
Das glauben wir
18.04.2024

Impuls in der Lobpreiskirche

Impuls zum Lobpreisabend am 06. April 2024 von Alexander Woiton Lesungs­text Johannes 20,19-23

2024 04 14 pb alb brot armut
Bistumsblatt
18.04.2024

Brot und Wahrheit

Einzelne Menschen können den Unterschied machen. Davon erzählt