Das glauben wir

Bereitet den Weg!

Redaktion am 08.12.2023

231210 Predigt de Jong title Foto: Stefanie Hintermayr/pbp

Was möchte ich in der kommenden zweiten Adventswoche tun, um Gott den Weg zu mir zu erleichtern? Diese Frage stellt Wolfgang de Jong, Pfarrer im Pfarrverband Fürstenzell, zum 2. Adventssonntag am 10. Dezember 2023. In seiner Predigt gibt er Impulse, wie ich Jesus heute den Weg für sein Kommen bereiten kann.

Berei­tet dem Herrn den Weg!“ Ruft uns Johan­nes der Täu­fer mit den Wor­ten des Pro­phe­ten Jesa­ja am zwei­ten Advents­sonn­tag ent­ge­gen. Einen Weg baut man für jeman­den, der kom­men möch­te. Johan­nes ist über­zeugt, dass Got­tes Kom­men zu erwar­ten ist. Berei­tet dem Herrn den Weg!“ Das betont unse­re Mög­lich­kei­ten und Auf­ga­ben. Wenn ich für jeman­den den Weg vor­be­rei­te, dann möch­te ich, dass er kommt, ich möch­te sein Kom­men erleich­tern. Erleich­tert es Gott, dass er zu euch kom­men kann!“, so könn­ten wir auch übersetzen.

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Und wie mache ich das heu­te? Das Wich­tigs­te ist, dass ich mit Got­tes Kom­men rech­ne und mir genü­gend Vor­be­rei­tungs­zeit neh­me. Wenn ich ein­fach in den All­tag hin­ein­le­be, mich von Die­sem und Jenem gefan­gen neh­men las­se, dann muss Gott oft schon mas­siv ein­grei­fen, wenn er sich mir bemerk­bar machen will. Wenn ich mir ein Zeit­fens­ter für ihn frei­hal­te, mache ich es ihm schon sehr viel leich­ter. Die­ses Zeit­fens­ter kann ich mit allem fül­len, was mich für sein Kom­men öff­net, zum Bei­spiel mal wie­der in der Hei­li­gen Schrift lesen, und spü­ren was der Herr mir sagt. Ich kann mich auch ein­fach hin­set­zen, mir bewusst­wer­den, wie es mir im Augen­blick geht, was jetzt im Moment in mir lebt. Gön­nen Sie sich heu­te noch einen Augen­blick der Stil­le. So kön­nen Sie ein­fach vor Gott da sein und die Fra­ge beden­ken: Was möch­te ich in der kom­men­den zwei­ten Advents­wo­che tun, um Gott den Weg zu mir zu erleichtern?

Ihnen allen einen geseg­ne­ten 2. Advents­sonn­tag und einen guten Weg durch den rest­li­chen Advent.


Wolf­gang de Jong
Pfar­rer im Pfarr­ver­band Fürstenzell

Weitere Nachrichten

Bpm BB Fuerstenzell Pfarrvisitation Abschluss Choeregemeinschaft Mesner 25 02 2024 1
Kirche vor Ort
27.02.2024

Abschluss der Visitation in Fürstenzell

Eindrucksvolle Abschlussfeier zur Pfarrvisitation in Fürstenzell – Tosender Applaus für ...

2024 02 26 pb alb wolfgang huber1
Bistumsblatt
27.02.2024

Er bot den Nazis die Stirn

Der Landauer Stadtpfarrer Johann Baptist Huber (1892-1942) war Soldat und Priester. Bis zum letzten ...

Gruppenbild Vernissage Spectrum Kirche
Bistum
26.02.2024

Kunst, die vom Leben gezeichnet ist

Die KünstlerSeelsorge des Bistums lädt zur alljährlichen Kreuzweg-Ausstellung in den Räumen von Spectrum…

432 A4432 1
Jugend
26.02.2024

Pokal für Hauzenberger Minis!

Fußballmannschaft von Hauzenberg hat das 33. Diözesanturnier der älteren Ministranten (Senioren) in…