Jugend

„Was glaubst DU denn? Auf den Spuren…“

Stefanie Hintermayr am 27.06.2023

432 A8509 1 Foto: Stefanie Hintermayr/pbp

„Auf den Spuren...“ - Ganz dem Motto des diesjährigen Schools‘ Day getreu haben sich 124 Schülerinnen und Schüler am Dienstag, den 27. Juni in verschiedenen Workshops auf Spurensuche begeben. Jugendliche der 8. und 9. Jahrgangsstufe dreier Schulen waren im Haus der Jugend Passau dabei. Und: Bischof Stefan Oster stand der gemeinsamen Abschlussandacht vor.

Krea­tiv, spie­le­risch, inter­ak­tiv und erleb­nis­päd­ago­gisch waren die Work­shops zum dies­jäh­ri­gen Schools‘ Day im Haus der Jugend Pas­sau. Ganz dem Mot­to Auf den Spu­ren…“ getreu haben sich heu­er 124 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 8. und 9. Jahr­gangs­stu­fe mit­ein­an­der auf den Weg gemacht, auf Spu­ren­su­che bege­ben und sind gemein­sam ihren Glau­bens- und Lebens­fra­gen nach­ge­gan­gen. Ver­tre­ten waren drei Schu­len: die Gise­la-Real­schu­le Pas­sau-Nie­dern­burg, das Adal­bert-Stif­ter-Gym­na­si­um Pas­sau und das Gym­na­si­um Pfarr­kir­chen. Es gehört inzwi­schen zur Tra­di­ti­on, dass der Schools‘ Day im Rah­men der Maria-Hilf-Woche statt­fin­det, der all­jähr­li­chen Fest­wo­che zu Ehren der Got­tes­mut­ter Maria im Juni. Er ist ein fes­ter Bestand­teil, gera­de weil dem Bischof die Jugend am Her­zen liegt und ihm die Schnitt­stel­le zu den jun­gen Men­schen wich­tig ist. Er hat die gemein­sa­me Abschluss­an­dacht zele­briert und hier­bei auch das Gespräch mit den Jugend­li­chen gesucht. Wie schön, dass ich dazu­sto­ßen darf. Ich war ja gera­de selbst bei einem Work­shop mit dabei, einem erleb­nis­päd­ago­gi­schen Gemein­schafts­spiel“, begrü­ße er die Schü­le­rin­nen und Schüler.

Die Workshops

Fol­gen­de Work­shops wur­den stan­den zur Wahl:

  • Erleb­nis­päd­ago­gi­sche Metho­den zur Gemein­schaft, Kon­flikt­be­wäl­ti­gung und Kommunikation
  • Bibel­kek­se — Glücks­kek­se backen mit bibli­schen Tex­ten, Wün­schen und guten Gedanken
  • Jesus-Spray — Krea­ti­ve Gestal­tung einer Bibel­stel­le mit Spraydosen
  • Bibel-Escape-Room — Fin­det die Jünger
  • Bibel-Escape-Room — Das Geheim­nis Gottes
  • Biblio­log — Eine Bibel­stel­le sze­ne­risch darstellen
  • Medi­ta­ti­ve Aus­zeit — Zur Ruhe kom­men und Stil­le aushalten

Beson­ders beliebt waren die Escape-Rooms“, erklärt Lee Tan­zer vom Refe­rat Jugend­ar­beit und Schu­le. Weil die Jugend­li­chen dort den Spaß und die Freu­de an Escape-Games mit der bibli­schen Bot­schaft ver­bin­den konn­ten. Und das erle­ben sie in der Art weder im Schul­all­tag noch in ihrer Frei­zeit.“ Sie hat den dies­jäh­ri­gen Schools‘ Day zusam­men mit Bir­git Klein (Refe­rat Orga­ni­sa­ti­on und Pro­jek­te) und Jugend­pfar­rer Wolf­gang de Jong feder­füh­rend orga­ni­siert und freut sich über des­sen Erfolg. Es ist sehr schön, dass heu­er mit knapp 130 Schü­le­rin­nen und Schü­lern so vie­le mit dabei waren.“

Die Spur zu innerer Freude - Abschlussandacht

Zur Abschluss­an­dacht kamen die Jugend­li­chen und ihre Lehr­kräf­te mit Bischof Ste­fan Oster, Jugend­pfar­rer Wolf­gang de Jong, Dom­de­kan Hans Bau­ern­feind und den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern der Jugend­bü­ros und Ver­bän­de in der Haus­ka­pel­le zusam­men. Auf die kur­ze Rück­mel­dungs­run­de und das Ver­le­sen des Mar­kus­evan­ge­li­ums von der Geschich­te, in der Jesus eini­ge sei­ner Jün­ger zu Men­schen­fi­schern machen will, folg­te die Pre­digt des Bischofs. Er nahm Bezug auf zwei zen­tra­le Aus­sa­gen Jesu. Ers­tens: Folgt mir nach! Und zwei­tens: Werft die Net­ze aus! Auch die Jün­ger, so der Bischof, sei­en schließ­lich wie jeder Mensch auf ihren Spu­ren, auf ihrem Weg. Ich glau­be, jede/​jeder von euch ist für einen Weg gemacht, der nur er/​sie gehen kann“, beton­te er. Gera­de in der Jugend lau­fe man aber Gefahr, sich auf­grund von Grup­pen­zwang und Wunsch nach Zuge­hö­rig­keit selbst zu ver­lie­ren. Weißt du, dass du dazu gebo­ren bist, das Ori­gi­nal zu leben, das Gott in dich gelegt hat?“ Mit die­ser Fra­ge lud er die Jugend­li­chen dazu ein, ihre eige­ne Spur zu suchen und zu ver­fol­gen und Din­ge aus­zu­le­ben, die ihnen tie­fe Freu­de berei­ten und für die sie bren­nen. Für mich zum Bei­spiel ist es ein Rie­sen­ge­schenk, mit euch über Jesus zu reden.“

Ich bete dafür, dass du dei­ne Spur fin­dest, die hof­fent­lich auch die Spur Jesu ist. Denn das ist auch die Spur, die zu inne­rer Freu­de führt!”

Bischof Stefan Oster SDB

„Auf den Spuren…“ – Hintergrund zum Schools‘ Day 2023

Was glaubst DU denn?“ – Der dies­jäh­ri­ge Schools‘ Day im Rah­men der Maria-Hilf-Woche stand, wie bereits die Jah­re zuvor, auch wie­der unter die­sem Mot­to. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Jugend­bü­ros und Ver­bän­de, die das Pro­gramm vor­be­rei­tet hat­ten, haben für den Begeg­nungs­tag heu­er die The­ma­tik Auf den Spu­ren…“ gewählt. Für jeden Men­schen ist es wich­tig, ande­re Men­schen zu ken­nen, die mir Vor­bild sind, deren Spu­ren mich fas­zi­nie­ren und denen ich fol­gen kann und will. Das gilt (…) beson­ders für den Glau­ben“, erklär­te Bischof Ste­fan Oster im Ein­la­dungs­schrei­ben vor­ab, und wei­ter: Der Schools‘ Day soll den Schü­le­rin­nen und Schü­lern die Mög­lich­keit bie­ten, gleich­alt­ri­ge Jugend­li­che aus ande­ren Schu­len zu begeg­nen und sich mit­hil­fe von krea­ti­ven Work­shops auf Spu­ren­su­che im eige­nen Leben und Glau­ben her­aus­for­dern zu lassen.“

Weitere Nachrichten

2024 05 27 pb alb goldschmied
Bistumsblatt
30.05.2024

Goldschmied aus Leidenschaft

Ich wollte nie etwas anderes werden“, sagt Andreas Bachmeier.

Eröfnungs PK Katholikentag Claudia Menke
29.05.2024

Katholikentag in Erfurt gestartet

Am Nachmittag hat der 103. Deutsche Katholikentag in Erfurt mit einer Pressekonferenz begonnen. Zahlreiche…

Am Donaukreuz 3814 I Huber
Das glauben wir
29.05.2024

Trockenen Fußes entlang der Donau

Von Bogenberg, mit herrlichem Weitblick über die Donau, über Metten bis Niederalteich war...

Wegkreuz Monika Zieringer
Bistum
29.05.2024

Trauer um H. H. Dr. Rudolf Weiß

Am 25. Mai verstarb im Alter von 85 Jahren unser lieber Mitbruder H. H. Dr. Rudolf Weiß ...