icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Segensfeier für Heilig.Schüler.Schrift

Thomas König am 19.05.2021

429 A9430 info-icon-20px Bild: Thomas König / pbp

Bei einem feierlichen Gottesdienst mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern segnete Bischof Stefan Oster am Mittwoch die von den Jugendlichen von Hand geschriebene Bibel. Damit erlebte das Projekt HEILIG.SCHÜLER.SCHRIFT der Schul­pas­to­ral und der Stif­tung Geburts­haus Papst Bene­dikt XVI., mit der Segensfeier im Dom St. Stephan, einen weiteren Höhepunkt.

Zu Beginn des Got­tes­diens­tes wur­de die Bibel von vier Schü­le­rin­nen fei­er­lich durch den Mit­tel­gang des Domes getra­gen. An vier Sta­tio­nen spra­chen die Mäd­chen ihre Tex­te, die die Ent­ste­hung von HEILIG.SCHÜLER.SCHRIFT erklär­ten. Vor­ne am Altar über­ga­ben sie das Werk an Bischof Ste­fan Oster.

Hier Auszüge der Texte der Schülerinnen an den insgesamt vier Stationen:

Im Herbst 2019 haben wir das Pro­jekt Heilig.Schüler.Schrift“ begon­nen. Wir – das sind 720 Per­so­nen: Schü­le­rin­nen, Schü­ler und Lehr­kräf­te von 44 Schu­len aus allen Tei­len des Bis­tums Passau.”

Text der Schülerinnen an Station 1

Wir haben die vier Evan­ge­li­en nach Mat­thä­us, Mar­kus, Lukas und Johan­nes von Hand abge­schrie­ben. Auf kost­ba­rem Papier haben wir gemalt und ver­ziert. Wir haben uns bei­na­he wie in einer Schreib­stu­be im Klos­ter gefühlt.”

Text der Schülerinnen an Station 2

Bischof Ste­fan Oster nahm die Bibel in Emp­fang, nach der Pre­digt sprach er das Segens­ge­bet. Damit wur­de das Pro­jekt HEILIG.SCHÜLER.SCHRIFT gewis­ser­ma­ßen voll­endet, denn nur als jetzt geseg­ne­te Bibel darf sie auch in die Schu­len geschickt wer­den.
Über das Wach­sen der Fähig­keit über Jesus zu erzäh­len und mehr noch, bei ihm zu blei­ben, egal was pas­siert, sprach Bischof Ste­fan Oster in sei­ner Pre­digt. Und er ver­an­schau­lich­te das The­ma der jun­gen Got­tes­dienst­ge­mein­de mit Bei­spie­len aus sei­ner Jugend.

Hier können Sie die Predigt nachhören:

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Coro­na hat das Pro­jekt HEILIG.SCHÜLER.SCHRIFT ganz schön stra­pa­ziert, erklär­te Erd­mu­te Fischer von der Schul­pas­to­ral. Ursprüng­lich soll­te die Segens­fei­er schon 2020 im Juli statt­fin­den. 500 Teil­neh­mer hat­ten sich dafür schon ange­mel­det. Die Fei­er muss­te letzt­end­lich abge­sagt wer­den. Aber schon vor­her kam HEILIG.SCHÜLER.SCHRIFT immer wie­der ins Sto­cken, weil sich die Kin­der ja nicht tref­fen durf­ten und auch in den Schu­len nur mehr wenig Zeit zur Ver­fü­gung stand, um das Bibel-Pro­jekt vor­an­zu­trei­ben. Vie­le der Schü­le­rin­nen und Schü­lern hat­te heu­te zum ers­ten Mal über­haupt Gele­gen­heit die fer­ti­ge Bibel zu besich­ti­gen. Das soll sich jetzt aber ändern, HEILIG.SCHÜLER.SCHRIFT geht auf Rei­sen und wird in den Schu­len aus­ge­stellt. Zunächst in den 44 am Pro­jekt betei­lig­ten Schu­len, spä­ter dann auch noch an ande­ren. Dazu gibt es Anlei­tun­gen und Mate­ria­li­en, wie mit der Bibel gear­bei­tet wer­den kann.
Umrahmt wur­de der Got­tes­dienst durch musi­ka­li­sche Ein­la­gen vom Chor des Gym­na­si­ums Nie­der­al­teich. Sechs Sän­ge­rin­nen und Sän­ger, beglei­tet von Kla­vier und Trom­pe­te. Drei Schü­le­rin­nen aus den Gise­la Schu­len Nie­dern­burg waren als Minis­tran­tin­nen im Einsatz.

Hier ein kleiner Einblick in das Werk:

Hier können Sie den Entstehungsprozess nachverfolgen: