Bistum

Stadtführungsfest zum Internationalen Museumstag

Wolfgang-Christian Bayer am 14.05.2019

Altoetting-Heiner-Heine info-icon-20px Foto: Heiner Heine

Altötting hat in diesem Jahr allen Grund zum Feiern: 30 Jahre Stadtführungen, 60 Jahre Dioramenschau, Premiere des neuen Films im Altöttinger Marienwerk, herausragende Kunstschätze: das Goldene Rössl und das Jerusalem Panorama.

Ken­nen Sie eigent­lich schon alle Ecken des berühm­ten Wall­fahrts­orts in Ober­bay­ern? Wenn nicht dann wäre der Inter­na­tio­na­le Muse­ums­tag am 19. Mai eine sehr gute Gele­gen­heit die Geschich­te und Schät­ze von Alt­öt­ting kennenzulernen.

Von 11:00 bis 15:00 Uhr kön­nen Sie das Team vom Wall­fahrts- und Tou­ris­mus­bü­ro im Zelt vor dem Rat­haus besu­chen und die Alt­öt­tin­ger Stadt­füh­rer ken­nen­ler­nen. Denn bei die­sem Zelt bekom­men Sie eini­ges gebo­ten: Jede hal­be Stun­de kön­nen Sie an einer kos­ten­frei­en The­men­füh­rung durch die Diora­men­schau, das Jeru­sa­lem Pan­ora­ma, die Schatz­kam­mer und durch die Wall­fahrts­stadt teil­neh­men. Auch die Kleins­ten kom­men an die­sem Tag nicht zu kurz: neben Alt­öt­ting-Luft­bal­lons stellt die Bischöf­li­che Admi­nis­tra­ti­on der Hei­li­gen Kapel­le ein neu­es Kin­der­mal­buch mit Alt­öt­ting-Moti­ven vor. Zu guter Letzt kön­nen Sie an einer Ver­lo­sung mit einem erst­klas­si­gen Haupt­ge­winn teil­neh­men: auf den Gewin­ner war­ten zwei Ein­tritts­kar­ten, gespon­sert von COFO Enter­tain­ment, für das Open-Air-Kon­zert mit Amy Mac­do­nald, wel­ches am 09. August 2019 am Alt­öt­tin­ger Kapell­platz stattfindet.

Die Kunstschätze am Wallfahrtsort

Im Jeru­sa­lem Pan­ora­ma Kreu­zi­gung Chris­ti bege­ben Sie sich auf eine Zeit­rei­se zu den Ursprün­gen des Chris­ten­tums. Das 1200 m² gro­ße Rund­ge­mäl­de nimmt Sie mit ins anti­ke Jeru­sa­lem und zu den Gescheh­nis­sen um das Jahr 30 n. Chr. Als eines der weni­gen erhal­te­nen his­to­ri­schen Pan­ora­men welt­weit steht es heu­te unter dem Schutz der UNESCO.

In der Diora­men­schau Alt­öt­ting wird die Wall­fahrts­ge­schich­te Alt­öt­tings leben­dig. In 22 drei­di­men­sio­na­len Raum­bil­dern ver­schmel­zen über 5000 Figu­ren mit der plas­tisch und male­risch gestal­te­ten Sze­ne­rie und stel­len so bedeut­sa­me, welt­li­che wie reli­giö­se Ereig­nis­se aus der Geschich­te Alt­öt­tings dar.

Die Schatz­kam­mer mit Wall­fahrts­mu­se­um im Haus Papst Bene­dikt XVI. birgt vie­le bedeut­sa­me Schät­ze und kunst­vol­le Wei­he­ga­ben an den Gna­den­ort. Haupt­aus­stel­lungs­stück ist das soge­nann­te Gol­de­ne Rössl“, ein Mari­en­al­tär­chen aus Gold und Email­le. Unter Exper­ten zählt es zu den kost­bars­ten Schät­zen Europas.

Klein aber fein prä­sen­tiert sich seit 2018 das Weih­rauch­mu­se­um der Manu­fak­tur Kil­wing in Alt­öt­ting. Erfah­ren Sie hier, wie das wei­ße Gold“ gewon­nen und pro­du­ziert wird und ent­de­cken Sie die ver­schie­de­nen Düfte.

Eine beson­de­re Aus­stel­lung über das Uni­ver­sal­ge­nie der Renais­sance, Leo­nar­do da Vin­ci, gibt es aktu­ell in der Stadt­ga­le­rie Alt­öt­ting zu sehen. Etwa 20 sei­ner Erfin­dun­gen wur­den in Form von Holz­mo­del­len zum Leben erweckt.

Die Alt­öt­tin­ger Muse­en freu­en sich auf Ihren Besuch und bie­ten zum Inter­na­tio­na­len Muse­ums­tag frei­en oder ermä­ßig­ten Ein­tritt an.

Text: Wall­fahrts- und Tou­ris­mus­bü­ro
Bil­der: Hei­ner Heine

Mehr Informationen finden Sie unter:

Wall­fahrts- und Tou­ris­mus­bü­ro
Kapell­platz 2a
84503 Alt­öt­ting
www​.altoet​ting​.de/​t​o​u​r​ismus
E-Mail: tou­rist­info (at) altoet​ting​.de
Tele­fon: 08671 – 506219