icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Feierstunde - Verabschiedung in den Ruhestand

Thomas König am 28.01.2019

2019_01news_Ruhestaendler.jpg

Bei einer Feierstunde am Montagmittag, wurden 28 ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bistums Passau verabschiedet, die 2018 in den Ruhestand gegangen sind. Im Exerzitien- und Bildungshaus Spectrum Kirche auf Maria Hilf, sprach Generalvikar Dr. Klaus Metzl von einem Erntedankfest und bedankte sich für die geleistete Arbeit und die langjährige Treue.

Der Gene­ral­vi­kar wünsch­te den Rent­ne­rin­nen und Rent­nern Got­tes Segen, alles Gute und vor allem Gesund­heit und dass sie vie­les von dem, was Sie sich vor­ge­nom­men haben, für den Ruhe­stand, auch ver­wirk­li­chen kön­nen. Und dafür auch die nöti­ge Ener­gie, Krea­ti­vi­tät und Kraft haben“, so Klaus Metzl.

Die jet­zi­gen Ruhe­ständ­ler arbei­te­ten teils meh­re­re Jahr­zehn­te für die Kir­che und waren in den ver­schie­dens­ten Berei­chen beschäf­tigt. Sie hät­ten dabei auch viel Ver­än­de­rung und Wan­del am Arbeits­platz erlebt, so der Gene­ral­vi­kar. Drei der Ruhe­ständ­ler konn­ten 2018 auch ein Dienst­ju­bi­lä­um fei­ern. So wur­de auch auf 40, 30 und 25 Jah­re Anstel­lung im Bis­tum Pas­sau angestoßen.

Dem Dank von Gene­ral­vi­kar Klaus Metzl, schloss sich auch Flo­ri­an Heindl, im Namen der Mit­ar­bei­ter­ver­tre­tun­gen, an. Er wünsch­te den Ruhe­ständ­lern, dass sie sich schnell in dem neu­en Lebens­ab­schnitt zu Recht fin­den mögen und dass sie ihn auch lan­ge gesund genie­ßen kön­nen. Er schloss mit einem Zitat von dem deut­schen Gra­fi­ker Hein­rich Zil­le: Wie herr­lich ist es nichts zu tun und dann vom Nichts­tun auszuruhen.“