Navigation

 



"Herrgott von Tann" - Tanner Wallfahrt einst und heute - Tanner Wallfahrtstag

"Herrgott von Tann" ist die volkstümliche Bezeichnung des wundertätigen Kreuzes, das seit 1696 die Tanner Pfarrkirche schmückt. Zahlreiche Gebetserhörungen führten zum Aufblühen einer der um 1800 größten Wallfahrten Bayerns. Bis zu 40.000 Besucher pro Jahr machten vor 200 Jahren den großzügigen klassizistischen Neubau der heutigen Pfarrkirche notwendig.

Beim 200-jährigen Kirchenjubiläum mit Hwst. H. Diözesanbischof Wilhelm Schraml und Hwst. H. Generalvikar Dr. Klaus Metzl im Mai 2005 wurde seitens unserer Oberhirten der Wunsch geäußert, die Wallfahrt wiederaufleben zu lassen. Seit 2007 finden daher jährlich Wallfahrtstage in zeitlicher Nähe des Kreuzerhöhungsfestes (14. September) statt.

-Gut angenommen wurde bereits die "Premiere"  am 14./15. September 2007 mit P.Otto Maier SJM (Lateinische Messe in überlieferter Form) bzw. H.H. Wallfahrtsrektor Alois Furtner / Altötting (Hauptgottesdienst).

-Gleiches gilt für den Wallfahrtstag 2008, mit den Zelebranten Kpl. Stephan Maeßen (Lat. Messe in überlieferter Form) und Erzbischof Dr. Wolfgang Haas (Hauptgottesdienst), beide Erzdiözese Vaduz.

-Beim Wallfahrtstag 2009 (Fr 18./Sa 19.9.) hielt der gebürtige Tanner Hwst.H. Generalvikar Dr. Klaus Metzl den Hauptgottesdienst.

-Während der Wallfahrtstage 2010 wurde Pfarrer Dr. Anton Morhard verabschiedet. Er wechselte als Domvikar nach Passau. Der neue Ortsgeistliche, Pfarrer Wolfgang Reincke wurde durch den Hwst. H. Diözesanbischof Wilhelm Schraml in sein Amt "installiert".

-Mit Domvikar Dr. Morhard, Pfarrvikar Schubert und Pfarrer Dr. Fohl konnten 2011 gleich drei ehemalige Geistliche des Pfarrverbandes Tann für die Wallfahrtstage gewonnen werden.  Sein Ex. Hwst. H. Diözesanbischof Wilhelm Schraml zelebrierte den Hauptgottesdienst.

- Für die Wallfahrtstage 2012 kamen die Zelebranten H. H. Franz Speckbacher aus Gerzen (Lat. Messe in überlieferter Form) und s. Ex. H.H. Weihbischof Monsignore Reinhard Pappenberger aus Regensburg (Hauptgottesdienst) nach Tann. Am Sonntag wurde im Rahmen der Wallfahrtstage auch der sanierte Marktplatz, der Marienbrunnen, der Wallfahrtsbrunnen und das Rathaus in Tann eingeweiht.

- 2013 begannen die Wallfahrtstage am Freitag den 13. Septemeber mit einem levitierten Hochamt in der überlieferten Form des lateinischen Ritus, wie es der Liturgie vor dem II. Vatikanischen Konzil bis zum Jahr 1962 entsprach. In diesem Rahmen feierte Domvikar Dr. Anton Morhard sein 25 jähriges Priesterjubiläum. Das Hochamt am Samstag zelebrierte der Administrator des oberösterreichischen Stiftes Reichersberg, Gerhard Eichinger.