icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirchenmusik-Totale-Startbild

Diözesane Kirchenmusik

Herzlich willkommen auf den Seiten des Referats Kirchenmusik des Bistums Passau! Seit 1968 ist es unsere Aufgabe, die Rahmenbedingungen für eine reibungslose Durchführung der kirchenmusikalischen Dienste in den Pfarrgemeinden unseres Bistums zu schaffen.

Hinweise und Maßnahmen bzgl. der Coronakrise, Stand 15.05.2020

Ver­rin­ge­rung der Abstandsvorgaben 

Infol­ge der Aktua­li­sie­rung der von der Ver­wal­tungs-Berufs­ge­nos­sen­schaft (VBG) her­aus­ge­ge­be­nen Hand­lungs­hil­fe für Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten vom 29. April 2020 unter Ein­be­zug der aktu­el­len musik­me­di­zi­ni­schen Erkennt­nis­se am 12. Mai, kön­nen die Punk­te 4. und 5. bei den kir­chen­mu­si­ka­li­schen Hin­wei­sen und Maß­nah­men bzgl. der Coro­na­kri­se vom 06. Mai 2020 nach Rück­spra­che mit dem Gene­ral­vi­ka­ri­at dahin­ge­hend modi­fi­ziert wer­den, dass statt der bis­her ange­ge­be­nen Abstän­de von min­des­tens 6 Metern“ nun min­des­tens 3 Meter“ zwi­schen Organist*in/Gitarrist*in und Kantor*in sowie wei­te­ren Anwe­sen­den ein­zu­hal­ten ist.
Alle ande­ren Vor­ga­ben blei­ben bestehen.

Hinweise und Maßnahmen bzgl. der Coronakrise, Stand 13.05.2020

Wei­te­re Absa­gen von Veranstaltungen:

An Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen des Kir­chen­mu­sik­se­mi­nars bzw. der Regio­nal­kan­to­ren entfallen:

18. und 25. Juni sowie 2. und 9. Juli Pro­ben für den Even­song in Bad Gries­bach
18. Juni Orgel­schnup­per­kurs Landau/​Isar
25. Juni Kan­to­ren­fort­bil­dung Gra­fen­au
1. Juli Kan­to­ren­fort­bil­dung Vils­ho­fen
8. Juli Noten­bör­se Pas­sau
11. Juli Even­song Bad Gries­bach
12. Juli Kin­der­or­gel­kon­zert Simbach/​Inn
13. Juli Lek­to­ren­fort­bil­dung Vils­ho­fen
19. und 24. Juli Kon­zer­te Die Bible Songs“ in Deg­gen­dorf und Passau

Hinweise und Maßnahmen bzgl. der Coronakrise, Stand 06.05.2020

Die letz­te Woche ver­öf­fent­lich­ten Anwei­sun­gen zur Fei­er öffent­li­cher Got­tes­diens­te ab dem 4. Mai im Bis­tum Pas­sau“ haben zu zahl­rei­chen Nach­fra­gen im lit­ur­gi­schen und kir­chen­mu­si­ka­li­schen Bereich geführt. Die­se zei­gen, wel­che Bedeu­tung die wür­di­ge Gestal­tung von Got­tes­diens­ten gene­rell und in die­ser Situa­ti­on in unse­ren Pfar­rei­en hat.

Unter Berück­sich­ti­gung aktu­el­ler wis­sen­schaft­li­cher Risi­ko­ein­schät­zun­gen im musi­ka­li­schen Kon­text wie des Frei­bur­ger Insti­tuts für Musi­ker­me­di­zin gemein­sam mit dem Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum und Hoch­schu­le für Musik Frei­burg sowie der SARS-CoV-2-Arbeits­schutz­stan­dard-Emp­feh­lun­gen für Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten der VBG wer­den fol­gen­de Prä­zi­sie­run­gen im kir­chen­mu­si­ka­li­schen Bereich erlassen:

Kir­chen­mu­si­ka­li­sche Kon­kre­ti­sie­run­gen zu den öffent­li­chen Got­tes­diens­ten mit beschränk­ter Teil­neh­mer­zahl ab dem 4. Mai 2020 in der Diö­ze­se Passau:

1. Vor­aus­set­zung für die Teil­nah­me am Got­tes­dienst
Alle Vor­ga­ben des Schutz­kon­zep­tes der baye­ri­schen (Erz-)Diözesen nach Abstim­mung mit der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung unter 3. Vor­aus­set­zun­gen für die Teil­nah­me am Got­tes­dienst“ gel­ten auch in beson­de­rer Wei­se für alle kir­chen­mu­si­ka­lisch Mit­wir­ken­den an der Lit­ur­gie, gera­de auch sol­che, die nach den Kri­te­ri­en des RKI zur Per­so­nen­grup­pe mit erhöh­tem Risi­ko gehö­ren. Dies ist bei der Ein­satz­pla­nung unbe­dingt zu beach­ten! Jeder Teil­neh­mer, auch Kan­to­ren und Orga­nis­ten, haben die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

2. Geist­li­che Kon­zer­te und Ensem­ble­pro­ben
Kir­chen­kon­zer­te sind gene­rell wegen der erhöh­ten Infek­ti­ons­ge­fahr der Künst­ler, aber auch des Anste­ckungs­ri­si­kos der Besu­cher bis min­des­tens 31. August 2020 nicht mög­lich.
Sämt­li­che Ensem­ble­pro­ben (Pro­ben aller Chö­re und aller Instru­men­tal­ensem­bles) sind eben­falls bis min­des­tens 31. August 2020 abzusagen.

3. Chor­ge­sang und Ensem­ble­mu­sik
Auf voka­le und instru­men­ta­le Ensem­bles (z.B. Chö­re, Scho­len, kirch­li­che Blä­ser­grup­pen u.ä.) im Got­tes­dienst wird – auch an Fes­ten und Hoch­fes­ten – sowohl in geschlos­se­nen Räu­men als auch im Frei­en verzichtet.

4. Gemein­de­ge­sang
Da Sin­gen, gera­de in einer grö­ße­ren Grup­pe von Per­so­nen ein beson­de­res Infek­ti­ons­ri­si­ko (Tröpf­chen­in­fek­ti­on) birgt und auf­grund der Mund- und Nasen­schutz­mas­ken­pflicht ist auf Gemein­de­ge­sang zu ver­zich­ten. An Stel­le der Lie­der kann ein pas­sen­des Orgel­werk, eine pas­sen­de Orgel­im­pro­vi­sa­ti­on, ein Kan­to­ren­ge­sang (s.u.) oder auch ein Text mit aus­deu­ten­der Orgel­mu­sik tre­ten.
Wo dies Pra­xis ist, kann auch ein/​e Gitarrist/​in anstel­le eines Orga­nis­ten mit Kantor/​in die musi­ka­li­sche Gestal­tung über­neh­men. Diese/​r singt in seit­li­che Rich­tung, nicht in das Kir­chen­schiff und hat min­des­tens 6 Meter Abstand zu wei­te­ren Anwesenden!

5. Kan­to­ren­ge­sang
Gemein­de­ge­sang kann stell­ver­tre­tend durch Kan­to­ren­ge­sang mit Orgel ersetzt wer­den. Der/​die Kantor/​in (1 Per­son) singt in seit­li­che Rich­tung, nicht in das Kir­chen­schiff und hat min­des­tens 6 Meter Abstand zu wei­te­ren Anwe­sen­den!
Der Kan­to­ren­ge­sang nach der Lesung und das Hal­le­lu­ja vor dem Evan­ge­li­um wer­den
zum Schutz der Mit­fei­ern­den nicht vom Ambo aus gesun­gen, son­dern von einem eige­nen Mikro­phon oder von der Empo­re oder dem Orgel­raum immer in seit­li­cher Rich­tung, nicht in das Kir­chen­schiff und auch hier mit min­des­tens 6 Meter Abstand zu wei­te­ren Anwesenden!

6. Empo­ren und Orgeln
Die Empo­ren blei­ben außer für den/​die Organist/​in und evtl. Kantor/​in geschlos­sen. Bei frei­zu­gäng­li­cher Empo­re ist die Orgel­em­po­re eben­falls aus­schließ­lich dem/​der Organist/​in und ggf. dem/​der Kantor/​in vor­be­hal­ten. Das glei­che gilt für den Raum um eine eben­erdig auf­ge­stell­te Orgel.

Wenn Orgeln von meh­re­ren Kirchenmusikern/​innen gespielt wer­den, besteht am
Spiel­tisch ein erhöh­tes Infek­ti­ons­ri­si­ko. Weil eine Rei­ni­gung oder gar Des­in­fek­ti­on des Spiel­ti­sches, der Tas­ten oder Manu­bri­en nicht sinn­voll mög­lich ist, haben alle Kirchenmusiker/​innen beim Spiel und Betä­ti­gen des Instru­men­tes geeig­ne­te Ein­mal­hand­schu­he zu ver­wen­den, um nach­fol­gen­de Per­so­nen oder auch Unbe­tei­lig­te vor evtl. Infek­tio­nen zu schüt­zen. Das Spiel mit geeig­ne­ten Ein­mal­hand­schu­hen an
allen Instru­men­ten, die von unter­schied­li­chen Musikern/​innen bespielt wer­den, bei Unter­richt und Üben ist eben­falls (bereits) vorgeschrieben.

7. Hin­weis auf Ord­nungs- und Gesund­heits­amt
Sämt­li­che begrün­de­te Aus­nah­men von die­sen Rege­lun­gen hat der betref­fen­de zustän­di­ge Pfar­rer mit den jewei­li­gen Gesund­heits- und Ord­nungs­äm­tern vor Ort abzu­stim­men. So wird auch bei den Fern­seh­got­tes­diens­ten aus der Andre­as­ka­pel­le ver­fah­ren, die rein pri­va­te Ver­an­stal­tun­gen, kei­ne öffent­li­chen Got­tes­dienst­fei­ern dar­stel­len und die als Auf­la­ge der ent­spre­chen­den Behör­den den Aus­schluss ehren­amt­li­cher Musi­ker hatten.

8. Aus­blick
Soll­ten sich die staat­li­chen Vor­ga­ben hin­sicht­lich der Aus­gangs­be­schrän­kun­gen bzw. die Vor­ga­ben hin­sicht­lich der Hygie­ne- und Abstands­vor­schrif­ten in der Wei­se wesent­lich ändern, dass u. U. oben erwähn­te Ver­an­stal­tun­gen doch frü­her statt­fin­den könn­ten, erfol­gen selbst­ver­ständ­lich unver­züg­lich ent­spre­chen­de Informationen.

Hier kön­nen Sie sich Anre­gun­gen für die Gestal­tung der Got­tes­diens­te holen

Hinweise und Maßnahmen bzgl. der Coronakrise, Stand 27.04.2020

Ensem­ble­pro­ben und geist­li­che Konzerte

Gemäß dem letz­ten Rund­schrei­ben unse­res Gene­ral­vi­kars wei­sen wir auch auf die­sem Wege dar­auf hin, dass auf­grund der mit der Coro­na-Pan­de­mie ver­bun­de­nen Ein­schrän­kun­gen zumin­dest bis 31. August 2020 im Pas­sau­er Dom lei­der kei­ne Orgel­kon­zer­te, kei­ne geist­li­chen Abend­kon­zer­te und kei­ne Dom­or­gel­füh­run­gen statt­fin­den kön­nen.
Auch in den Pfar­rei­en kön­nen der­zeit weder Kon­zer­te noch Chor- und Ensem­ble­pro­ben statt­fin­den.
Eine Kon­kre­ti­sie­rung des zeit­li­chen Rah­mens der­zeit“ ist mit dem Schrei­ben unse­res Herrn Bischofs, das für die­sen Don­ners­tag, 30. April, ange­kün­digt ist und für das noch Gesprä­che mit der Staats­re­gie­rung lau­fen, zu erwar­ten.
Das Refe­rat Kir­chen­mu­sik setzt die diö­ze­sa­nen geist­li­chen Kon­zer­te ana­log der Dom­re­ge­lung bis zum 31. August 2020 aus.

Tages­kurs Süd­deut­sche Baro­cke Orgel­mu­sik in Vorn­bach abgesagt

Wir tei­len mit Bedau­ern mit, dass auch der Tages­kurs Süd­deut­sche Baro­cke Orgel­mu­sik – also der Vor­be­rei­tungs­kurs am 6. Juli und der Tages­kurs am 11. Juli 2020 – in Vorn­bach coro­nabe­dingt abge­sagt wer­den muss.

Ob und wann der Kurs nach­ge­holt wer­den kann, steht zum jet­zi­gen Zeit­punkt lei­der noch nicht fest, wir bit­ten um Verständnis.

Hinweise und Maßnahmen bzgl. der Coronakrise, Stand 22.04.2020

Som­mer­kurs Stimm­bil­dung für Chor­sän­ger wird verschoben

Wir bedau­ern sehr, nun auch den Som­mer­kurs Stimm­bil­dung für Chor­sän­ger coro­nabe­dingt absa­gen zu müs­sen, der vom 27. bis 31. Juli 2020 in Pas­sau hät­te statt­fin­den sol­len. Wir bit­ten um Verständnis!

Der Kurs wird 2021 nach­ge­holt, der Ter­min steht auch schon fest: 2. bis 6. August 2021.

Inter­es­sen­ten kön­nen sich den Ter­min schon vor­mer­ken, aller­dings wer­den wir die neue Aus­schrei­bung auch zu gege­be­ner Zeit wie­der in unse­ren News­let­ter mit aufnehmen.

Fort­bil­dun­gen in ein neu­es For­mat gegossen:

  • Per­cus­sion-Work­shop bzw. B1 Rhyth­mus
  • - Stimm- und Sprech­erzie­hung, Lese­schu­lung [b3]

Wir freu­en uns, Ihnen die bei­den coro­nabe­dingt aus­ge­fal­le­nen Fort­bil­dun­gen nun in einem neu­en For­mat anbie­ten zu kön­nen. Dies soll vor allem den Kurs­teil­neh­mern des Kir­chen­mu­sik­se­mi­nars und den Teil­neh­mern der Lob­preis­lei­ter-Aus­bil­dung ermög­li­chen, die erfor­der­li­chen Testa­te zu erwerben.

Anhand eines Skripts und klei­ner Vide­os, die wir den Teil­neh­mern zuschi­cken, kann die jewei­li­ge The­ma­tik im Eigen­stu­di­um erar­bei­tet wer­den, klei­ne Auf­ga­ben­stel­lun­gen, die bei uns jeweils bis zu einem bestimm­ten Ter­min ein­zu­rei­chen sind, ergän­zen das Konzept.

Bei einer ent­spre­chen­den Aus­ar­bei­tung gilt die Fort­bil­dung als absolviert.

Kurs­teil­neh­mer des Kir­chen­mu­sik­se­mi­nars kön­nen durch die­se Fort­bil­dun­gen einen NGL-Schein bzw. einen Sprech­erzie­hungs­schein erwerben.

Wir bit­ten alle Inter­es­sen­ten um Anmel­dung bis jeweils zum 15. Mai 2020

im Refe­rat Kir­chen­mu­sik: kirchenmusik@​bistum-​passau.​de

Hinweise und Maßnahmen bzgl. der Coronakrise, Stand 20.04.2020

Das Refe­rat Kirchenmusik

ist ab heu­te, 20.4. wie­der erreich­bar, aller­dings nur tele­fo­nisch oder per E‑Mail zu den übli­chen Sprech­zei­ten. Publi­kums­ver­kehr ist lei­der noch nicht mög­lich, die­se Rege­lung gilt vor­erst bis zum 4. Mai.

An Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen des Kir­chen­mu­sik­se­mi­nars bzw. der Regio­nal­kan­to­ren entfallen:

2.5. Orgel­füh­rung und –schnup­per­kurs Fürstenzell

8.5. Kan­to­ren­fort­bil­dung Schönberg

13.5. Kan­to­ren­fort­bil­dung Ortenburg

14.5. Noten­bör­se Passau

15.5. Nacht der offe­nen Kir­chen Passau

18.5. Gre­go­ria­nik­fort­bil­dung Schönberg

18.5. Kan­to­ren­fort­bil­dung Bad Griesbach

23.5. Orga­nis­ten­fort­bil­dung Vilshofen

25.5. Gre­go­ria­nik­fort­bil­dung Schönberg

27.5. Kan­to­ren­fort­bil­dung Simbach/​Inn

29.5. Chor­kon­zert Landau/​Isar

Die Blä­ser­fort­bil­dung

am 23. Mai mit Herrn Beck in Pas­sau wird es in einem ande­ren For­mat geben, nähe­re Infor­ma­tio­nen dazu in Kür­ze. Anmel­dun­gen dazu neh­men wir noch bis zum 9. Mai entgegen.

Die Blä­ser-Plus­kur­se

bei Regi­na Jung­wirth sind bis zum Ende die­ses Schul­jah­res abge­sagt. Die Teil­neh­mer haben die Mög­lich­keit, die Kurs­ge­bühr zurück erstat­tet zu bekom­men oder die­se sich für die Teil­nah­me an einem wei­te­ren Plus­kurs im nächs­ten Schul­jahr anrech­nen zu las­sen. In die­sem Fall ist eine Anmel­dung für den neu­en Plus­kurs im Refe­rat Kir­chen­mu­sik einzureichen. 

Frau Jung­wirth wird sich dies­be­züg­lich mit den Plus­kurs-Teil­neh­mern in Ver­bin­dung set­zen und die­se bei­den Mög­lich­kei­ten indi­vi­du­ell abklären.

Som­mer­frei­zei­ten für Kin­der und Jugend­li­che abgesagt

Aus ver­schie­de­nen Grün­den [Groß­ver­an­stal­tun­gen bis 31. August ver­bo­ten, Rei­se­ver­bot, Grenz­schlie­ßun­gen, (Bildungs-)Häuser haben geschlos­sen, die vor­ge­schrie­be­nen Hygie­ne- und Sicher­heits­maß­nah­men kön­nen nicht ein­ge­hal­ten wer­den usw.] müs­sen unse­re Som­mer­frei­zei­ten für Kin­der und Jugend­li­che lei­der abge­sagt werden:

  • Orgel­schnup­per­kurs in Burg­hau­sen vom 24. bis 26. Juli 2020
  • Musik- und Erleb­nis­wo­che für jun­ge Blä­ser in Wer­fen­weng vom 27. Juli bis 1. August 2020
  • Sing- und Erleb­nis­wo­che für Kin­der und Jugend­li­che in Ruh­pol­ding vom 27. bis 31. Juli 2020

Alle, die die Kurs­ge­bühr bereits über­wie­sen haben, bekom­men die­se dem­nächst zurück erstattet.

Wir ver­si­chern Ihnen, dass wir alle Frei­zei­ten im nächs­ten Jahr wie­der anbie­ten wer­den und hof­fen dann 2021 auf zahl­rei­che Anmel­dun­gen, so dass ein Sin­gen und Musi­zie­ren in gewohn­tem Rah­men und unter nor­ma­len Bedin­gun­gen wie­der mög­lich sein wird.

Aus­bil­dung im Kir­chen­mu­sik­se­mi­nar, D- und C‑Kurs

Was die Aus­bil­dung (D- und C‑Kurs) bei uns im Kir­chen­mu­sik­se­mi­nar betrifft, so wer­den wir uns in Kür­ze bei unse­ren Aus­zu­bil­den­den der ver­schie­de­nen Kur­se mel­den und ihnen unse­ren aktu­el­len Pla­nungs­stand mitteilen.

Unser Ziel ist, den Aus­zu­bil­den­den die Kurs­in­hal­te in ande­ren For­ma­ten zu ver­mit­teln, um ihnen so die Mög­lich­keit zu geben, im Herbst – wie geplant — so vie­le Prü­fun­gen wie mög­lich able­gen zu können.

Kir­chen­mu­si­ka­li­sches Ange­bot auf der Bistumshomepage

Unter https://​www​.bis​tum​-pas​sau​.de/​a​r​t​i​k​e​l​/​m​i​t​b​e​t​e​n​-​u​n​d​-​m​i​t​s​ingen

hat das Refe­rat Kir­chen­mu­sik ein klei­nes kir­chen­mu­si­ka­li­sches Ange­bot zum Mit­be­ten, Mit­sin­gen, Nach­den­ken oder ein­fach nur Zuhö­ren zusammengestellt.

Ein­mal fin­den sich dort ein Mor­gen- und ein Abend­lob für die Fas­ten­zeit – ab Ostern dann ein Mor­gen- und ein Abend­lob für die Osterzeit. 

Außer­dem bie­tet Regio­nal­kan­tor und Orgel­re­fe­rent Chris­ti­an Mül­ler dort cho­ral­be­zo­ge­ne Orgel­wer­ke oder Orgel­im­pro­vi­sa­tio­nen über Lie­der aus dem Got­tes­lob an. Die­se wer­den fort­lau­fend in der nächs­ten Zeit erweitert.

Alles Gute — blei­ben wir von Gott behü­tet und begleitet!

Das Team des Refe­rats Kir­chen­mu­sik im Bis­tum Passau

Wir bil­den im Rah­men des Kir­chen­mu­sik­se­mi­nars Orga­nis­ten*, Blech­blä­ser, Chor­lei­ter, Blä­ser­chor­lei­ter und Lob­preis­lei­ter aus und bie­ten Fort­bil­dungs­kur­se an. Dar­über hin­aus ver­lei­hen wir Blas- und Streich­in­stru­men­te und gewäh­ren Zuschüs­se für den Orgel- und Bläserunterricht.

Wir ver­öf­fent­li­chen Noten­ma­te­ria­li­en und bera­ten Sie ger­ne bei der Suche von Chor‑, Orgel- oder Blech­blä­ser­no­ten. Besu­chen Sie unse­ren kos­ten­lo­sen Notendownload!

Bei Bedarf ver­mit­teln wir Ihrem Kir­chen­chor einen Chor­lei­ter oder Stimmbildner/​Referenten für Fort­bil­dun­gen. Zudem gewäh­ren wir Zuschüs­se für Blä­ser- und Chorseminare.

In unse­rem Jah­res­pro­gramm fin­den Sie die Ter­mi­ne für Got­tes­diens­te, Kon­zer­te und Fort­bil­dun­gen, sowie für Orgel­schnup­per­kur­se, Blä­ser- und Singwerkwochen. 


* Auf Grund der ein­fa­che­ren Les­bar­keit wird immer nur eine Geschlech­ter­va­ri­an­te ver­wen­det, gemeint sind aber alle.

Aktuelles - Hier finden Sie Artikel über Veranstaltungen:

Ansprechpartner im Referat Kirchenmusik

Marius Schwemmer7

Dr. Marius Schwemmer

Diözesanmusikdirektor

Sprech­zei­ten: nach Vereinbarung

Magdalena-Lohr

Magdalena Lohr

Sachbearbeiterin Referat Kirchenmusik

Sprech­zei­ten: Mon­tag bis Frei­tag 9:00 – 12:00

Ingrid Kuhn

Sekretärin

Sprech­zei­ten: Mon­tag, Mitt­woch und Frei­tag, 10:00 – 12:00 und 15:00 – 17:00

Anita Reitberger

Verwaltung, Sekretärin

Sprech­zei­ten: Diens­tag und Don­ners­tag, 8:00 – 12:00

Noten, Formulare und mehr: