Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

„Große Freude im Herzen“

Redaktion am 30.06.2021

210630 70 priesterjubilaelum schraml Foto: Roswitha Dorfner
60. Priesterjubiläum von Bischof em. Wilhelm Schraml (l.). In der Altöttinger Gnadenkapelle gratulieren Wallfahrtsrektor Prälat Klaus Metzl und Pfarrgemeinderatsvorsitzende Luise Hell.

Bischof em. Wilhelm Schraml feierte am 29. Juni, am Festttag Petrus und Paulus, sein Diamantenes Priesterjubiläum. Im Interview betonte der Priester-Jubilar und große Marienverehrer, der seinen Altersruhesitz nahe bei der Gnadenmutter in Altötting gewählt hat, was die Kraft des Gebets auch in schwierigen Zeiten bewirken kann.

Wel­che beson­de­ren und unver­gess­li­chen Erin­ne­run­gen haben Sie an Ihre Pries­ter­wei­he am 29. Juni 1961? – Papst Bene­dikt XVI., der ja am Peter- und Pauls­tag vor 70 Jah­ren zum Pries­ter geweiht wor­den war, sah es als​„Zuspruch von oben“, dass bei der Hand­auf­le­gung des Erz­bi­schofs ein Vög­lein zum Hoch­al­tar auf­stieg und ein klei­nes Jubel­lied träl­ler­te. War es im Nach­hin­ein auch für Sie ein:​„es ist gut so, du bist auf dem rech­ten Weg?“

Bischof Wil­helm: Es war kein Vogel da, aber die Freu­de im Her­zen war unglaub­lich groß als ich auf den Stu­fen am Altar knie­te und mir der Bischof die Hän­de auf­ge­legt hat.

Wie ver­brin­gen Sie die­sen beson­de­ren​„Jubel­tag“?

Bischof Wil­helm: Ruhig, still, im Gebet.

Wenn Sie Rück­schau hal­ten auf 60 Pries­ter­jah­re – eine sehr lan­ge Zeit im Dienst des Herr­gotts und der Kir­che – mit vie­len posi­ti­ven und lei­der auch so man­chen nega­ti­ven Erfah­run­gen, mit vie­len Ent­täu­schun­gen trotz inten­si­ven pries­ter­li­chen Bemü­hens – wor­aus schöpft man trotz­dem Kraft zum Durch­hal­ten und Weitermachen?

Bischof Wil­helm: Die Kraft kommt allein von Chris­tus. Ihm habe ich als Pries­ter mein Wort gege­ben, bei ihm zu blei­ben, und Er bleibt in mir, denn Chris­tus sagt:​„Fürch­te dich nicht, ich bin bei dir, alle Tage, bis ans Ende der Welt.“

Bischof em. Wil­helm Schraml hat sei­ne​„Jubi­lä­ums­mes­se“ am 29. Juni in der Alt­öt­tin­ger Gna­den­ka­pel­le gefei­ert. Mit Blick auf sein Dia­man­te­nes Pries­ter­ju­bi­lä­um sprach er von gro­ßer Freu­de und Dank­bar­keit. Alt­öt­tings Stadt­pfar­rer Prä­lat Dr. Klaus Metzl gra­tu­lier­te am Ende des Got­tes­diens­tes mit einem Blu­men­strauß in den Kir­chen­far­ben gelb/​weiß. Metzl, der acht Jah­re lang als Gene­ral­vi­kar mit Bischof Schraml zusam­men gear­bei­tet hat­te, sprach von​„einer beweg­ten Zeit“ und er wür­dig­te den Jubi­lar als​„einen stand­haf­ten Bischof“, der mit guter und fes­ter Hand im Dienst des Herrn gewirkt habe.

Text und Foto: Ros­wi­tha Dorfner

210625 Bischofsgruss Jubilare hp
Bistum
29.06.2021

Doppeltes Weihejubiläum: 70 und 60 Jahre Priester

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. und der frühere Passauer Bischof Wilhelm Schraml feiern heute den 70.…

Weitere Nachrichten

Verabschiedung Prof Stinglhammer
Kirche vor Ort
11.08.2022

Theologie als Sorge um den Menschen

Prof. Dr. Hermann Stinglhammer, langjähriger Inhaber des Lehrstuhls für Dogmatik und Fundamentaltheologie an…

Turinfahrt 2022 Elisabeth Grubl Gruppenfoto vor dem Wohnhaus von Don Bosco in Valdocco quer
Wallfahrten
08.08.2022

Unterwegs auf den Spuren Don Boscos

Mit zwei Bussen voller Pilgerinnen und Pilger aus dem Bistum Passau machte sich Bischof Stefan Oster in der…

190729_Mariae-Himmelfahrt_Ankuendigug_foto1
Das glauben wir
08.08.2022

Hochfest Mariä Himmelfahrt 2022

Am 15. August feiern Katholiken Mariä Himmelfahrt, auch bekannt als "Mariä Aufnahme in den Himmel". In…