icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

„Große Freude im Herzen“

Redaktion am 30.06.2021

210630 70 priesterjubilaelum schraml info-icon-20px Foto: Roswitha Dorfner

Bischof em. Wilhelm Schraml feierte am 29. Juni, am Festttag Petrus und Paulus, sein Diamantenes Priesterjubiläum. Im Interview betonte der Priester-Jubilar und große Marienverehrer, der seinen Altersruhesitz nahe bei der Gnadenmutter in Altötting gewählt hat, was die Kraft des Gebets auch in schwierigen Zeiten bewirken kann.

Wel­che beson­de­ren und unver­gess­li­chen Erin­ne­run­gen haben Sie an Ihre Pries­ter­wei­he am 29. Juni 1961? – Papst Bene­dikt XVI., der ja am Peter- und Pauls­tag vor 70 Jah­ren zum Pries­ter geweiht wor­den war, sah es als​„Zuspruch von oben“, dass bei der Hand­auf­le­gung des Erz­bi­schofs ein Vög­lein zum Hoch­al­tar auf­stieg und ein klei­nes Jubel­lied träl­ler­te. War es im Nach­hin­ein auch für Sie ein:​„es ist gut so, du bist auf dem rech­ten Weg?“

Bischof Wil­helm: Es war kein Vogel da, aber die Freu­de im Her­zen war unglaub­lich groß als ich auf den Stu­fen am Altar knie­te und mir der Bischof die Hän­de auf­ge­legt hat.

Wie ver­brin­gen Sie die­sen beson­de­ren​„Jubel­tag“?

Bischof Wil­helm: Ruhig, still, im Gebet.

Wenn Sie Rück­schau hal­ten auf 60 Pries­ter­jah­re – eine sehr lan­ge Zeit im Dienst des Herr­gotts und der Kir­che – mit vie­len posi­ti­ven und lei­der auch so man­chen nega­ti­ven Erfah­run­gen, mit vie­len Ent­täu­schun­gen trotz inten­si­ven pries­ter­li­chen Bemü­hens – wor­aus schöpft man trotz­dem Kraft zum Durch­hal­ten und Weitermachen?

Bischof Wil­helm: Die Kraft kommt allein von Chris­tus. Ihm habe ich als Pries­ter mein Wort gege­ben, bei ihm zu blei­ben, und Er bleibt in mir, denn Chris­tus sagt:​„Fürch­te dich nicht, ich bin bei dir, alle Tage, bis ans Ende der Welt.“

Bischof em. Wil­helm Schraml hat sei­ne​„Jubi­lä­ums­mes­se“ am 29. Juni in der Alt­öt­tin­ger Gna­den­ka­pel­le gefei­ert. Mit Blick auf sein Dia­man­te­nes Pries­ter­ju­bi­lä­um sprach er von gro­ßer Freu­de und Dank­bar­keit. Alt­öt­tings Stadt­pfar­rer Prä­lat Dr. Klaus Metzl gra­tu­lier­te am Ende des Got­tes­diens­tes mit einem Blu­men­strauß in den Kir­chen­far­ben gelb/​weiß. Metzl, der acht Jah­re lang als Gene­ral­vi­kar mit Bischof Schraml zusam­men gear­bei­tet hat­te, sprach von​„einer beweg­ten Zeit“ und er wür­dig­te den Jubi­lar als​„einen stand­haf­ten Bischof“, der mit guter und fes­ter Hand im Dienst des Herrn gewirkt habe.

Text und Foto: Ros­wi­tha Dorfner