Bistum

Lobpreiskirche feierte fünfjähriges Jubiläum

Redaktion am 04.12.2023

20231202 201311 Foto: Uschi Friedenberger

Komm, jetzt ist die Zeit... wir beten an! – Passauer Lobpreiskirche feierte fünfjähriges Jubiläum mit Bischof Stefan Oster SDB – Besucher ließen ihr Herz berühren

Beson­ders wohl­tu­en­de stim­mungs­vol­le Atmo­sphä­re erwar­te­te die Besu­cher in der Lob­preis­kir­che Auf­er­ste­hung Chris­ti“ in Pas­sau-Neu­stift am Sams­tag­abend. Der Grund: In dem Got­tes­haus wur­de das Jubi­lä­um 5 Jah­re Lob­preis­kir­che“ gefei­ert. Und so erfüll­ten an die­sem Lob­preis­abend schwung­vol­le und berüh­ren­de Musik der Grup­pe FRESH wor­ship sowie der Gesang der Besu­cher die Kir­che. Und Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB fei­er­te mit: In sei­nem Impuls ging er auf das Bibel­wort Wir sind zum Lob sei­ner Herr­lich­keit bestimmt“ (Eph 1,12a) ein. 

Komm, jetzt ist die Zeit, wir beten an. Komm, jetzt ist die Zeit, gib ihm dein Herz!”

Von Beginn an berühr­te die Lob­preis­band FRESH wor­ship die Her­zen der Teil­neh­men­den. Komm, jetzt ist die Zeit, wir beten an. Komm, jetzt ist die Zeit, gib ihm dein Herz!“ Lied­tex­te wie die­se spra­chen die Gäs­te sofort an. Über 60 Besu­cher waren gekom­men – eine beacht­li­che Zahl ange­sichts des anhal­ten­den Schnee­ge­stö­bers an die­sem Tag.

Bischof Ste­fan Oster SDB leg­te den Gläu­bi­gen in sei­nem Impuls ans Herz: Wenn wir anfan­gen zu erken­nen, tie­fer zu ver­ste­hen, wer Jesus ist und wer er für uns sein will und das wirk­lich an uns ran­las­sen, rich­tig unser Herz davon berüh­ren las­sen, dann mer­ken wir viel­leicht, was der Sinn unse­res gan­zen Lebens ist: Wir sind zum Lob sei­ner Herr­lich­keit bestimmt! Das kommt hier zum Aus­druck, wenn wir Lob­preis sin­gen, das kommt auch bei schö­nen Taten zum Aus­druck!“ Der Bischof wei­ter: Gehen wir im Advent ihm ent­ge­gen. So dass wir viel­leicht mit dem Kind an Weih­nach­ten sagen kön­nen: Wir sind zum Lob sei­ner Herr­lich­keit bestimmt!“

Musik spielt eine ganz wesent­li­che Rol­le in der Lob­preis­kir­che“, erklär­te Robert Guder von der Grup­pe FRESH wor­ship, zu der auch noch Chris­ti­an Ohl­schmid, Domi­nik Wohl, Lisa Stümpfl, Michae­la Jakob, Robert Baum­gart­ner, Robert Kabuye, Sibyl­le Würfl und Ros­wi­tha Gru­ber gehö­ren, im Vor­feld der Ver­an­stal­tung. Lob­preis hat den Sinn, Gott um sei­ner selbst wil­len zu loben, zu prei­sen und die Ehre zu geben“, betont Robert Guder, zugleich Lei­ter der Lob­preis­kir­che. Für mich per­sön­lich bedeu­tet Lob­preis­mu­sik den bes­ten musi­ka­li­schen Zugang zum Glau­ben und zu Gott. So drü­cke ich mei­nen Glau­ben aus und kann zugleich ande­re dar­an teil­ha­ben las­sen. Ich kann mit die­sen Lie­dern von Jesus erzäh­len und die Men­schen mit Jesus in Bezie­hung brin­gen.“ Und so freut es Robert Guder, dass die­se Lob­preis­ge­mein­de kon­ti­nu­ier­lich gewach­sen ist. Spe­zi­ell zum Jubi­lä­um der Lob­preis­kir­che meint Robert Guder: Ich fin­de es ganz toll, dass unse­re Kir­che dafür einen Raum eröff­net hat. Fünf Jah­re Lob­preis­kir­che, das bedeu­tet ja auch, dass die­ses zar­te Pflänz­chen, das unser Bischof mit Belie­ve and Pray‘ begon­nen hat, am Wach­sen ist und Früch­te trägt.“

20231202 200019 Foto: Uschi Friedenberger

An die­sem Abend gab es auch noch eini­ge Ehrun­gen für die Ehren­amt­li­chen. So erhiel­ten Sibyl­le Würfl und Chris­ti­an Risin­ger, die bei­de ihre Aus­bil­dung zum Lob­preis­lei­ter been­det haben, von Bischof Ste­fan Oster das Zer­ti­fi­kat des Kir­chen­mu­sik­re­fe­rats über­reicht. Sie gehö­ren auch zum Team der Lob­preis­kir­che – wie Eri­ka und Rein­hard Kraus, Hei­di Risin­ger und Gabi Bau­er. Ihnen wur­de für ihr Enga­ge­ment ganz herz­lich gedankt. 

Für die Besu­cher war es auf alle Fäl­le ein wert­vol­ler Abend, an dem sie Kraft tank­ten und ihren Glau­ben in der Gemein­schaft zum Aus­druck brach­ten. Zum Bei­spiel Mar­git Sonn­leit­ner, die mit ihrem Mann und ihren Schwie­ger­el­tern da war: Wir sind schon von Beginn an dabei, seit etwa fünf Jah­ren. Mir gefällt die gan­ze Atmosphäre!“ 

Und Johann Sonn­leit­ner mein­te: Es ist schön, wenn man Gott durch den Gesang in der Gemein­schaft loben kann.“ Zum Abschluss kamen die Besu­cher noch bei einem Steh­emp­fang – auch mit Bischof Ste­fan – ins Gespräch.

Text: Uschi Friedenberger

Weitere Nachrichten

Bpm BB Fuerstenzell Pfarrvisitation Abschluss Choeregemeinschaft Mesner 25 02 2024 1
Kirche vor Ort
27.02.2024

Abschluss der Visitation in Fürstenzell

Eindrucksvolle Abschlussfeier zur Pfarrvisitation in Fürstenzell – Tosender Applaus für ...

2024 02 26 pb alb wolfgang huber1
Bistumsblatt
27.02.2024

Er bot den Nazis die Stirn

Der Landauer Stadtpfarrer Johann Baptist Huber (1892-1942) war Soldat und Priester. Bis zum letzten ...

Gruppenbild Vernissage Spectrum Kirche
Bistum
26.02.2024

Kunst, die vom Leben gezeichnet ist

Die KünstlerSeelsorge des Bistums lädt zur alljährlichen Kreuzweg-Ausstellung in den Räumen von Spectrum…

432 A4432 1
Jugend
26.02.2024

Pokal für Hauzenberger Minis!

Fußballmannschaft von Hauzenberg hat das 33. Diözesanturnier der älteren Ministranten (Senioren) in…