Soziales

Malteser: neuer stellvertretender Diözesanleiter

Pressemeldung am 03.12.2019

Graf Arco Stellvertreter info-icon-20px Foto: Malteser
Diözesanleiter Georg Adam Freiherr von Aretin (7.v.l.) überreichte die Berufungsurkunde zum stellvertretenden Diözesanleiter an Max-Georg Graf von Arco auf Valley (6.v.l.) als Nachfolger von Ilona Gräfin von La Rosée (5.v.r.). Die Vorstandskollegen freuen sich auf die Zusammenarbeit mit ihm. Foto: Malteser

Baron Aretin hat Max-Georg Graf von Arco auf Valley als neuen stellvertretenden Diözesanleiter der Malteser im Bistum Passau berufen.

Die letz­te Sit­zung der Diö­ze­san­vor­stand­schaft der Mal­te­ser in die­sem Jahr war zugleich auch die letz­te von Georg Adam Frei­herr von Are­tin, bei der er als Diö­ze­san­lei­ter den Vor­sitz inne­hat­te. Er über­reich­te bei der Gele­gen­heit an Max-Georg Graf von Arco auf Val­ley die Beru­fungs­ur­kun­de zum stell­ver­tre­ten­den Diözesanleiter.

Auf­grund einer Mal­te­ser-inter­nen Alters­re­ge­lung schei­det Baron von Are­tin zum Jah­res­en­de aus sei­nem Amt aus. Sei­ne Stell­ver­tre­te­rin und Diö­ze­san­obe­rin Ilo­na Grä­fin von La Rosée stellt ihre Ämter eben­falls zum Ablauf des Jah­res 2019 zur Ver­fü­gung. Graf von Arco auf Val­ley über­nimmt nun ihre Posi­ti­on in der stell­ver­tre­ten­den Diözesanleitung.

Graf Arco auf Val­ley kommt aus Adldorf bei Eichen­dorf und ist 42 Jah­re alt. Er kennt die Mal­te­ser gut, hat er doch vie­le Male schon die Pil­ger­zü­ge des Mal­te­ser Ordens nach Lour­des ehren­amt­lich begleitet.

Text und Bild: Malteser