Jugend

„Schönen Dank für Eure Bereitschaft, füreinander einzustehen“

Pressemeldung am 08.01.2024

DSCF3318 Foto: Ralf Adloff/ Kindermissionswerk
Die Sternsinger Jan (15), Julian (15), Katharina (12) und Leni (10) sowie Begleiterin Birgit Seidler aus der Pfarrei St. Peter in Passau vertraten das Bistum Passau am Montagnachmittag beim Sternsinger-Empfang von Bundeskanzler Olaf Scholz zur 66. Aktion Dreikönigssingen. Zum Gruppenfoto mit dem Kanzler stellten sie sich gemeinsam mit Pfarrer Dirk Bingener, Präsident des Kindermissionswerks ‚Die Sternsinger‘, und Domvikar Stefan Ottersbach, Bundespräses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), im Bundeskanzleramt auf.

108 Sternsingerinnen und Sternsinger aus ganz Deutschland haben heute Bundeskanzler Olaf Scholz den Segen gebracht. Auch das Bistum Passau war wieder vertreten: Jan Spakowski, Julian Fischer, Katharina Ihle und Leni Wagner aus der Pfarrei St. Peter in Passau waren mit ihrer Begleiterin Birgit Seidler beim Bundeskanzlerempfang dabei.

Gemein­sam für unse­re Erde – in Ama­zo­ni­en und welt­weit“ lau­tet das Mot­to der lau­fen­den, 66. Akti­on Drei­kö­nigs­sin­gen, mit dem 108 Stern­sin­ge­rin­nen und Stern­sin­ger am frü­hen Mon­tag­nach­mit­tag bei Bun­des­kanz­ler Olaf Scholz offe­ne Türen ein­rann­ten. Schö­nen Dank für all das, was ihr unter­nehmt, schö­nen Dank für die Bereit­schaft, für­ein­an­der ein­zu­ste­hen, für die Nächs­ten­lie­be und für Euer Ver­ständ­nis, dass wir auf die­ser Welt alle für­ein­an­der ver­ant­wort­lich sind“, dank­te der Bun­des­kanz­ler dem könig­li­chen Besuch beim drit­ten Stern­sin­ger­emp­fang in sei­ner Amts­zeit. Der Ama­zo­nas ist bedeut­sam für die Qua­li­tät des Lebens auf der gan­zen Erde“, lob­te Scholz den Ein­satz der Stern­sin­ger für die Bewah­rung der Schöp­fung und das Recht aller Kin­der welt­weit auf eine gesun­de Umwelt. Es sei wich­tig, Kli­ma­wan­del und Ent­wal­dung zu stop­pen, mach­te der Bun­des­kanz­ler unmiss­ver­ständ­lich deutlich.

Dom­vi­kar Dr. Ste­fan Otters­bach, Bun­des­prä­ses des Bun­des der Deut­schen Katho­li­schen Jugend (BDKJ), bedank­te sich im Namen der Akti­ons­trä­ger bei Bun­des­kanz­ler Olaf Scholz für die Ein­la­dung und erklär­te zum aktu­el­len Stern­sin­ger-The­ma: Wir wol­len mit unse­rem Bei­spiel dem Hil­fe­ruf aus Ama­zo­ni­en eine Stim­me geben. Und wir hof­fen, dass Sie uns bei unse­rem Enga­ge­ment unter­stüt­zen. Wir brau­chen Men­schen, die sich auch hier bei uns für die Ein­heit von Mensch und Natur ein­set­zen. Ich bit­te Sie, gemein­sam mit uns dafür Sor­ge zu tra­gen, dass unse­re Hoff­nung nicht ver­ge­bens ist und wir gemein­sam für unse­re Erde ein­ste­hen.“ Otters­bach hat­te gemein­sam mit Pfar­rer Dirk Bin­ge­ner, Prä­si­dent des Kin­der­mis­si­ons­werks Die Stern­sin­ger‘, die enga­gier­ten Kin­der und Jugend­li­chen ins Bun­des­kanz­ler­amt begleitet.

Bewusstsein für die Bedeutung der Umwelt schaffen

Neben einer mehr als zwei Meter gro­ßen Pflan­ze, die so auch am Ama­zo­nas wach­sen könn­te, stell­ten die Stern­sin­ger Johan­nes (15), Tali­da (17), Isa­bel (14) und Timo (16) aus dem Kirch­ort St. Anna in Neu­häu­sel (Bis­tum Lim­burg) das Akti­ons­the­ma vor: Wir Stern­sin­ger set­zen uns dafür ein, dass ein ande­res Bewusst­sein für die Bedeu­tung unse­rer Umwelt ent­steht. Aber das schaf­fen wir nicht allei­ne. Wir brau­chen Ihre Unter­stüt­zung, Herr Bun­des­kanz­ler!“ Olaf Scholz, den Gäs­ten beim Emp­fang und den zahl­rei­chen Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern der Medi­en über­reich­ten sie klei­ne Glä­ser mit Früch­ten, Samen, Nüs­sen und sau­be­rer Luft, alles Sym­bo­le für die wich­ti­gen Erträ­ge einer schüt­zens­wer­ten Natur – in Ama­zo­ni­en und welt­weit. Unse­re Erde zu bewah­ren, sie für die nach uns leben­den Men­schen zu schüt­zen und lebens­wert zu erhal­ten, das ist eine gro­ße Auf­ga­be. Wir brau­chen Sie alle und noch viel mehr Men­schen, die dar­an mit­ar­bei­ten“, so der Appell der Stern­sin­ger an die Anwesenden.

Hier der Radiobeitrag zum Sternsingerempfang:

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Christus segne dieses Haus im Jahr 2024

Ruth (15), Josef (13), Pau­la (15) und Isa­bel­la (13) aus der Gemein­de St. Mat­hil­de in Qued­lin­burg (Bis­tum Mag­de­burg) tru­gen den Segen der Stern­sin­ger vor. Josef und Pau­la durf­ten mit ihrer Sam­mel­do­se die per­sön­li­che Spen­de des Bun­des­kanz­lers ent­ge­gen­neh­men, mit der er das Pro­jekt Aulas Vivas“ („leben­di­ge Klas­sen­zim­mer“) in Ama­zo­ni­en unter­stützt, das inhalt­lich im Mit­tel­punkt der aktu­el­len Akti­on Drei­kö­nigs­sin­gen steht. Ruth schrieb zum Abschluss den Stern­sin­ger­se­gen 20 * C + M + B + 24 – Chris­tus man­sio­nem bene­di­cat – Chris­tus seg­ne die­ses Haus im Jahr 2024“ im Kanz­ler­amt an.

Seit 1984 brin­gen die Stern­sin­ger jedes Jahr ihren Segen ins Bun­des­kanz­ler­amt. Aus allen Him­mels­rich­tun­gen rei­sen sie in ihren präch­ti­gen Gewän­dern, mit ihren gol­de­nen Ster­nen und glän­zen­den Kro­nen in die Bun­des­haupt­stadt. Jeweils vier Köni­gin­nen und Köni­ge aus allen 27 Bis­tü­mern reprä­sen­tie­ren dabei alle Kin­der und Jugend­li­chen, die sich bun­des­weit an der Akti­on beteiligen.

Rund 1,31 Milliarden Euro seit dem Aktionsstart 1959

Seit dem Start der Akti­on 1959 kamen beim Drei­kö­nigs­sin­gen ins­ge­samt rund 1,31 Mil­li­ar­den Euro zusam­men, mit denen Pro­jek­te für benach­tei­lig­te und Not lei­den­de Kin­der in Afri­ka, Latein­ame­ri­ka, Asi­en, Ozea­ni­en und Ost­eu­ro­pa geför­dert wur­den. Mit den Mit­teln aus der welt­weit größ­ten Soli­da­ri­täts­ak­ti­on von Kin­dern für Kin­der wer­den Pro­jek­te in den Berei­chen Bil­dung, Ernäh­rung, Gesund­heit, Kin­der­schutz, Not­hil­fe, pas­to­ra­le Auf­ga­ben und sozia­le Inte­gra­ti­on unter­stützt. Bun­des­wei­te Trä­ger sind das Kin­der­mis­si­ons­werk Die Stern­sin­ger‘ und der Bund der Deut­schen Katho­li­schen Jugend (BDKJ).

Text: Kin­der­mis­si­ons­werk​‚Die Sternsinger‘

DSCF3640 Foto: Ralf Adloff/ Kindermissionswerk
Bundeskanzler Olaf Scholz hat am 08. Januar 108 Sternsinger aus ganz Deutschland im Kanzleramt empfangen.Jeweils vier Sternsinger aus allen 27 deutschen Diözesen vertraten in Berlin die Mädchen und Jungen, die sich rund um das Dreikönigsfest bundesweit an der 66. Aktion Dreikönigssingen beteiligen.

Passauer-Gruppe mit vertreten

Aus dem Bis­tum Pas­sau mit dabei bei Bun­des­kanz­ler Scholz waren die­ses Mal vier Stern­sin­ge­rin­nen und Stern­sin­ger aus der Pfar­rei St. Peter in Pas­sau. Jan Spa­kow­ski (15), Juli­an Fischer (15), Katha­ri­na Ihle (12) und Leni Wag­ner (10) waren zusam­men mit ihrer Beglei­te­rin Bir­git Seid­ler beim Stern­sin­ger-Emp­fang zur 66. Akti­on Drei­kö­nigs­sin­gen in Ber­lin dabei.

Sternsinger beim Bundespräsidtenen

Vor dem Emp­fang bei Bun­des­kanz­ler Olaf Scholz waren eini­ge der Stern­sin­ge­rin­nen und Stern­sin­ger zu Besuch bei Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter Stein­mei­er in Schloss Bel­le­vue. Eine Pres­se­mit­tei­lung fin­den Sie hier:

2024 Sternsinger Bundespraesident 3
Das glauben wir
08.01.2024

„Danke für euren Einsatz für den Erhalt der Schöpfung“

Königlicher Besuch im Schloss Bellevue: Die Sternsinger haben am Dreikönigstag Bundespräsident Frank-Walter…

Weitere Nachrichten

P1002501
Bistum
22.06.2024

Das Heil des Herzens suchen

Bischof Stefan Oster SDB hat am Freitagabend, 21. Juni, die inzwischen neunte Maria-Hilf-Woche im Bistum…

432 A6581 1
21.06.2024

Jubiläum: 50 Jahre Kirchliches Jugendbüro Passau!

Mit einem Jugendgottesdienst und Feierstunde wurde das 50-jährige Jubiläum des Kirchlichen Jugendbüros Passau…

240623 Predigt Dobler title
Das glauben wir
21.06.2024

Stürme des Lebens

Die Predigt zum 23. Juni 2024 von Pastoralreferentin Magdalena Dobler.

Wegkreuz Monika Zieringer
Bistum
21.06.2024

Trauer um Helga Waldhör

Am 14. Juni 2024 verstarb Frau Helga Waldhör.