20181029 Jugendliche 3041 Foto: Simona Kehl / pbp

Zur Firmung führen - Materialien für Verantwortliche

Als ehrenamtliche FirmbegleiterIn oder als pastoraler Mitarbeiter ist man immer auf der Suche nach neuen Materialien und Impulsen für die Firmvorbereitung. Hier finden Sie, unterteilt in verschiedene Bereiche, alle Unterlagen und Materialen für ihre Arbeit in den Kirchengemeinden. Gerne stellen wir auch ihre erprobten und ausgearbeiteten Modelle ein.

Firmvorbereitung in drei Phasen

Das Pas­sau­er Kon­zept der Firm­vor­be­rei­tung sieht vor, dass die jun­gen Gläu­bi­gen bereits aber der Erst­kom­mu­ni­on beglei­tet wer­den. Dies kann in drei Pha­sen gesche­hen, in denen sie zu alters­ge­rech­ten Ange­bo­te ein­ge­la­den wer­den. Idea­ler­wei­se kön­nen Neu­ge­firm­te in die­sem Bereich der Jugend­ar­beit als Grup­pen­lei­te­rin­nen oder Grup­pen­lei­ter Ver­ant­wor­tung übernehmen.

Anmeldung zur Firmung

Die Anmeldung ist ein bewusster Schritt hin zur Firmung, der am Ende der Firmvorbereitung stehen soll. Gerne kann dieser auch in einem persönlichen Gespräch mit der Seelsorgerin oder dem Seelsorger erfolgen.

Aus Gründen des Datenschutzes empfiehlt es sich zu Beginn der Firmvorbereitung, die benötigten Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem entsprechenden Formular einzuholen.

Sie haben Fragen zum Thema?
Wir helfen Ihnen gerne.

Hans Bauernfeind

Dr. Hans Bauernfeind

Domdekan, Leitung Hauptabteilung Seelsorge und Evangelisierung

Florian Kandler2

Florian Kandler

Referent für Sakramentenpastoral und Ehe-Familie-Kinder