icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

"Gottes Licht befähigt uns, selbst zu leuchten!"

Wolfgang-Christian Bayer am 28.07.2021

210728 Abschlussgottesdienst Propaedeutikum 9 info-icon-20px Foto: Bayer/pbp

Beim Abschlussgottesdienst in der Kirche des Priesterseminars St. Stephan in Passau segnete Bischof Oster die sechs jungen Männer des Propädeutiker-Jahrgangs 2020/21 und wünschte ihnen auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute.

In sei­ner Abschluss­pre­digt erklär­te Bischof Ste­fan Oster den jugen Män­nern die Bedeu­tung von wah­rer Frei­heit: Erlös­te Frei­heit erken­nen wir von Gott her.” Nur in der Nähe Got­tes kön­ne man so frei sein, wie es anders nicht mög­lich sei, so der Bischof. Und wenn wir im Sin­ne Got­tes frei sind, dann kön­nen wir sel­ber Räu­me in unse­rem Her­zen eröff­nen, in denen ande­re frei sein kön­nen.” Ohne der Lie­be und Frei­heit Got­tes sei es mit­un­ter fast unmög­lich, dass man frem­den Men­schen etwas von Her­zen gön­nen kön­ne. Wenn der Bank­nach­bar in der Schu­le einen Ein­ser in Mathe hat­te und man selbst mehr so der Dreier‑, Vie­rer-Schü­ler gewe­sen sei, hät­te man das sei­nem Klas­sen­ka­me­ra­den wirk­lich gegönnt, oder hät­te man eher gedacht, da Hirsch hat scho wie­da an Ein­ser und i nur an Drei­er”, so der Bischof augenzwinkernd.

Wenn ich mit Jesus gehe, dann ler­ne ich frei zu wer­den, wahr­haf­tig zu wer­den, tief zu wer­den, lie­bes­fä­hig zu werden.”

Bischof Dr. Stefan Oster SDB

Im Zuge des Abschluss­got­tes­diensts bedank­te sich Bischof Ste­fan ganz herz­lich bei Sub­re­gens Dom­ka­pi­tu­lar Dr. Anton Spreit­zer, Spi­ri­tu­al Pater Mir­ko Lega­wi­ec OSPPE und Prä­fekt Xavier Prod­du­tu­ri, auf die nun eben­falls ande­re Auf­ga­ben war­ten. Xavier Prod­du­tu­ri (des­sen Stel­le als Prä­fekt nicht nach­be­setzt wird) war nicht nur über die per­sön­li­che Ent­wick­lungs­mög­lich­keit, die ihm hier gebo­ten wur­de, sehr dank­bar, son­dern vor allem für die durch die inten­si­ve Zusam­men­ar­beit ent­stan­de­ne Freund­schaft mit Regens Mar­tin Dengler.

Nach 11 Jah­ren schei­de ich nun aus dem Amt aus. Es war gut, es war schön, aber es ist nun Zeit zu gehen.”

Pater Mirko Legawiec OSPPE

Die bei­den Neu­en: Sub­re­gens Chris­toph Leucht­ner und Spi­ri­tu­al Pater Alo­is Grei­ler SM wur­den bereits mit ihren neu­en Ämtern ver­traut gemacht. Im Moment sei­en laut Chris­toph Leucht­ner noch sehr vie­le orga­ni­sa­to­ri­sche Ange­le­gen­heit mit sei­nem direk­tem Vor­ge­setz­ten zu bespre­chen, damit er sich künf­tig gut um die jun­gen Leu­ten im Pries­ter­se­mi­nar küm­mern könne.

Hier können sie die Predigt anhören:

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Viel Lob für die Propädeutiker

Der schei­den­de Sub­re­gens Dr. Spreit­zer lob­te die Pro­pä­deu­ti­ker als sechs ver­hei­ßungs­vol­le, jun­ge Män­ner, die eine gro­ße Band­brei­te an Bega­bun­gen mit­bräch­ten, und auch Bischof Ste­fan erleb­te den Pro­pä­deu­ti­ker-Jahr­gang 2020/2021 als sehr erfri­schend und inter­es­siert an vie­len kirch­li­chen The­men und dem Enga­ge­ment in der Welt.

Mir gefiel die Beschei­den­heit der jun­gen Män­ner gegen­über Gott, die­sem gro­ßem Geheim­nis, denn das ist schließ­lich das Wesent­lichs­te für den Beruf des Pries­ters. Wenn man am Anfang schon abhebt, dann ist die Gefahr eines Abstur­zes umso größer.”

Domkapitular Dr. Anton Spreitzer
210728 Abschlussgottesdienst Propaedeutikum 8 info-icon-20px Foto: Bayer/pbp