Soziales

Bilanz der Malteser Ausflugsfahrten - viele unvergessliche Momente!

Armin Berger am 23.01.2019

2019 01 News Bilanz 2018 Lourdes

Eine positive Bilanz ihres Angebots mit Ausflugsfahrten haben die Malteser im Bistum Passau gezogen. 317 Teilnehmer, darunter 153 Rollstuhlfahrer, waren zusammen mit 205 ehrenamtlichen Maltesern unterwegs!

Auch im ver­gan­ge­nen Jahr waren die Mal­te­ser unter­wegs mit Senio­ren und beein­träch­tig­ten Mit­men­schen. Eini­ge der Aus­flü­ge gehö­ren fest ins Pro­gramm, doch gera­de 2018 gab es beson­de­re Ange­bo­te, die sicher­lich allen Betei­lig­ten noch lan­ge in Erin­ne­rung blei­ben wer­den und aus denen sie viel Kraft für den All­tag mit nach Hau­se neh­men konnten.

Der Bun­te Nach­mit­tag im Mal­te­ser­stift St. Niko­la fand zum zwei­ten Mal statt und erfreut sich gro­ßer Beliebt­heit. Die Hel­fer zei­gen dabei, wie viel­sei­tig sie sind und schlüp­fen in die ver­schie­dens­ten Rol­len, um die Gäs­te, die bunt kos­tü­miert sind, zu unterhalten.

Im April mach­ten sich die Aus­flüg­ler auf in die Mark­ge­mein­de Win­zer, wo sie im Orts­teil Flints­bach zunächst das Zie­gel- und Kalk­mu­se­um besich­tig­ten. Am Nach­mit­tag teil­te sich erst­mals bei einem Aus­flug die Grup­pe. Wäh­rend die Einen im Gast­haus Scha­den­froh blie­ben, wo sie schon zu Mit­tag geges­sen hat­ten und nun die ehe­ma­li­ge Schloss­ka­pel­le besich­tig­ten, ging es für den Rest zur Sternwarte.

Aus der 14. Diö­zesan­wall­fahrt, die dies­mal Pfarr­kir­chen und den Gart­lberg zum Ziel hat­te, konn­ten die Pil­ger wie­der viel Mut schöp­fen für die all­täg­li­chen Sor­gen und Mühen. Ein­mal mehr fand Dom­ka­pi­tu­lar Msgr. Man­fred Ertl die rich­ti­gen Wor­te, um den Tag zu einem schö­nen Erleb­nis wer­den zu lassen.

Tra­di­tio­nell am drit­ten Sonn­tag im Juli fand wie­der die gro­ße Mal­te­ser Wall­fahrt nach Alt­öt­ting statt, dies­mal bereits zum 47. Mal. Ein Got­tes­dienst mit dem Augs­bur­ger Bischof Dr. Kon­rad Zdar­sa und eine Andacht auf dem Kapell­platz stan­den auf dem Programm.

Der Aus­flug nach Regen im Sep­tem­ber stell­te die Orga­ni­sa­to­ren vor eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung. Schließ­lich woll­ten 52 Teil­neh­mer, dar­un­ter 31 Roll­stuhl­fah­rer, bei der Stadt­füh­rung und dem Besuch beim Sin­gen­den Musi­kan­ten­wirt in Schwein­hütt dabei sein. 32 Hel­fe­rin­nen und Hel­fer sorg­ten dafür, dass der Tag rei­bungs­los verlief.

Im Okto­ber ging die Fahrt zum Haus am Strom nach Jochen­stein sowie zum Besu­cher­berg­werk nach Kropf­mühl und den Abschluss bil­de­te wie­der­um die Advents­fei­er im Gast­haus Knott in Jacking bei Tie­fen­bach. Unver­ges­sen bleibt hier der Auf­tritt des Chors der deutsch-rus­si­schen Gesell­schaft mit sei­nen wun­der­schö­nen Weisen.

Dies allein ist ein Pro­gramm, das viel Abwechs­lung und unbe­schwer­te Stun­den garan­tier­te. Im Jahr 2018 gab es aber noch zwei wei­te­re Fahr­ten, die die Mal­te­ser anläss­lich ihres Jubi­lä­ums 60 Jah­re in der Diö­ze­se Pas­sau“ anbo­ten. Im August waren alle ein­ge­la­den zur Sym­pho­nie aus Licht und Klang“ am Pas­sau­er Dom, ein ganz beson­de­res Erleb­nis, nicht zuletzt auch des­halb, weil Dom­propst Dr. Micha­el Bär die Grup­pe begleitete.

Auch in Zah­len kön­nen sich die Aus­flugs­fahr­ten sehen las­sen: 317 Teil­neh­mer, dar­un­ter 153 Roll­stuhl­fah­rer, waren zusam­men mit 205 ehren­amt­li­chen Mal­te­sern unter­wegs, die dabei 1.996 Stun­den leisteten.

Dazu kom­men noch ein­mal fast 1.000 Stun­den, die die Hel­fe­rin­nen und Hel­fer auf den Bei­nen waren bei der fünf­tä­gi­gen Wall­fahrt nach Lour­des im Juni. Denn das zwei­te Ange­bot im Jubi­lä­ums­jahr war die­se Fahrt, die die Pas­sau­er Mal­te­ser zum ers­ten Mal durch­führ­ten. Die 39-köp­fi­ge Pil­ger­grup­pe unter der geist­li­chen Lei­tung von Diö­ze­san­seel­sor­ger Stadt­pfar­rer Johan­nes B. Trum und der Gesamt­lei­tung der Refe­ren­tin Sozia­les Ehren­amt Ros­ma­rie Krenn erleb­te dabei vie­le erhe­ben­de und ermu­ti­gen­de Augen­bli­cke und eine wun­der­schö­ne Gemeinschaft.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Aus­flugs­fahr­ten und das aus­führ­li­che Pro­gramm für das 1. Halb­jahr 2018 gibt es bei Ros­ma­rie Krenn, Tel. 0851÷9566645, E-Mail Rosmarie.​Krenn@​malteser.​org

Text und Bild: Malteser