icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Kreative Hilfsaktion bringt 14.000 Euro für Pandemieopfer

Mareen Maier am 10.07.2020

Juli20 kunsthilft ergebnis hp info-icon-20px Mareen Maier / pbp

Mit einem derart überwältigenden Erfolg hätte wohl niemand gerechnet – am allerwenigsten der Initiator selbst: Die von Künstlerseelsorger Monsignore Dr. Bernhard Kirchgessner gestartete Aktion „Kunst hilft“ wurde mit einem Spendenergebnis in Höhe von 14.000 Euro erfolgreich abgeschlossen.

Wenn mir das zu Beginn jemand gesagt hät­te, hät­te ich wohl gesagt: Träum‘ wei­ter! Nun ist es ein wun­der­schö­ner Traum, der Wirk­lich­keit gewor­den ist“, strahlt Kirch­gess­ner. Er selbst hat­te anfangs auf zwei- bis drei­tau­send Euro gehofft – dass nun ein Viel­fa­ches davon zusam­men­ge­kom­men ist, macht ihn sehr glück­lich. Schließ­lich kommt das Geld Men­schen in der Lom­bar­dei in Nord­ita­li­en zu Gute, einer der von der Coro­na-Kri­se am här­tes­ten betrof­fe­nen Regio­nen Euro­pas, wo vie­le Men­schen in gro­ße Not gera­ten sind. Aus­lö­ser der Akti­on war die Nach­richt einer guten Freun­din, die Leh­re­rin in Ber­ga­mo ist. Sie schrieb mir an einem Sonn­tag­abend: Stell dir vor – heu­te star­ben in unse­rer Stadt 300 Per­so­nen bei 125.000 Ein­woh­nern‘“, so Kirch­gess­ner. Der Wunsch, zu hel­fen, reif­te in ihm – und konn­te dank der Kunst Rea­li­tät wer­den. Etwas ande­res, das Geld brin­gen wür­de, konn­te ich nicht anbie­ten. Die Kunst war dafür ein wun­der­ba­res Instrumentum.“

Etwas ande­res, das Geld brin­gen wür­de, konn­te ich nicht anbie­ten. Die Kunst war dafür ein wun­der­ba­res Instrumentum.”

Künstlerseelsorger Monsignore Dr. Bernhard Kirchgessner

Kirch­gess­ner nutz­te sein Netz­werk, kon­tak­tier­te Künst­ler aus der Regi­on und in Ita­li­en, bat sie um Unter­stüt­zung. Und obwohl die Künst­ler selbst wegen der Coro­na-Pan­de­mie schwie­ri­ge Zei­ten durch­le­ben, zöger­ten sie nicht und stell­ten unent­gelt­lich Wer­ke zur Ver­fü­gung, die im Zuge der Akti­on für den guten Zweck ver­kauft wer­den konn­ten. Ins­ge­samt steu­er­ten die 45 teil­neh­men­den Künst­ler sowie ein Pri­vat­samm­ler etwa 100 Wer­ke bei. 27 der Künst­ler­wer­ke und acht der Wer­ke des Kunst­samm­lers fan­den neue Besit­zer. Das Inter­es­se an der am 1. Mai 2020 gestar­te­ten Akti­on Kunst hilft“ war sogar so enorm, dass der Zeit­raum ver­län­gert wur­de. Ursprüng­lich soll­te sie bis Pfings­ten andau­ern. Wegen der gro­ßen Nach­fra­ge wur­de die Akti­on schließ­lich bis Ende Juni fort­ge­setzt. Kirch­gess­ner, der immer wie­der mit Berich­ten von Freun­den aus der Lom­bar­dei, Zei­tungs­ar­ti­keln und Fotos auf die ver­hee­ren­den Zustän­de vor Ort auf­merk­sam mach­te, geht davon aus, dass es für vie­le Käu­fer eine inner­li­che Ver­pflich­tung aus der christ­li­chen Ver­ant­wor­tung her­aus gewe­sen sei, den Brü­dern und Schwes­tern in Not zu helfen.

Hören Sie hier ein Inter­view mit Dr. Bern­hard Kirchgessner:

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Die Ver­kaufs­er­lö­se in Höhe von 14.000 Euro kom­men zu 100 Pro­zent den Bedürf­ti­gen zu Gute: 10.000 Euro gin­gen in die Diö­ze­se Ber­ga­mo, die rest­li­chen 4.000 Euro in die Diö­ze­se Bre­scia. Die Cari­tas vor Ort ver­teilt das Geld nach genau fest­ge­leg­ten und trans­pa­ren­ten Kri­te­ri­en an Hilfs­be­dürf­ti­ge. Doch die kon­kre­te Hil­fe, die dank der Akti­on ermög­licht wur­de, ist nur die eine Sei­te der Medail­le. Künst­ler­seel­sor­ger Kirch­gess­ner woll­te mit der Akti­on auch ein Zei­chen der Ver­bun­den­heit set­zen. Wenn man in die Geschich­te schaut, sind die Baju­wa­ren und die Lom­bar­den bereits seit dem 7. und 8. Jahr­hun­dert mit­ein­an­der ver­bun­den und pfle­gen kul­tu­rel­le Bezie­hun­gen und Han­dels­be­zie­hun­gen“, weiß er. Das Ergeb­nis der Akti­on Kunst hilft“ wür­den sei­ne Kon­tak­te in Ita­li­en als ein über­wäl­ti­gen­des Zei­chen der Soli­da­ri­tät“ wahr­neh­men – und als ein Zei­chen, in der Not nicht allei­ne gelas­sen wer­den. Zudem hat die Akti­on einen wei­te­ren Neben­aspekt: Wäh­rend die Ver­laufs­er­lö­se Bedürf­ti­gen zu Gute kom­men, kön­nen sich die Käu­fer nun an der Kunst erfreu­en. Sei­nen herz­li­chen Dank rich­tet Bern­hard Kirch­gess­ner neben den Künst­lern und Käu­fern selbst aus­drück­lich an Spen­der, die die Akti­on auch ohne den Kauf eines Kunst­werks unter­stützt haben, sowie an die Medi­en. Sehr zen­tral war die Akti­on bei­spiels­wei­se auf der Bis­tums­home­page plat­ziert. Hier konn­ten über den gesam­ten Akti­ons­zeit­raum sämt­li­che Wer­ke ange­se­hen werden.