Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Im Pfarrgemeinderat - aus Überzeugung!

Tamina Friedl am 21.12.2021

Stefanie Lindinger Foto: Tamina Friedl/pbp

Stefanie Lindinger ist Pfarrgemeinderätin in Karpfham, gerne und aus voller Überzeugung. Besonders schätzt sie die Chance, ihren Glauben auf vielen verschiedenen Wegen an andere weiterzugeben. Daher kann sie jedem nur empfehlen, sich an den nächsten Pfarrgemeinderatswahlen am 20. März 2022 zu beteiligen.

Stefanie Lindinger (Pfarrgemeinderätin Karpfham)

Ich glau­be an Gott und ich baue auch auf Gott. Und mir ist es ein Anlie­gen, dass ich Wege suche, auf denen ich mei­nen Glau­ben wei­ter­ge­ben kann, damit auch ande­re die­se Lebens­qua­li­tät und die­ses Leben mit Gott noch wei­ter erfah­ren und leben“, so beschreibt Pfarr­ge­mein­de­rä­tin Ste­fa­nie Lin­din­ger, war­um sie Pfarr­ge­mein­de­rat Karpfham tat­kräf­tig unter­stützt. Die per­sön­li­chen Anlie­gen der Pfarr­an­ge­hö­ri­gen im Pfarr­ge­mein­de­rat zu bera­ten sei ihr beson­ders wich­tig. So wird in Karpfham seit kur­zem vor den Got­tes­diens­ten der Wet­ter­se­gen gebe­tet – ein Anlie­gen, das über den Pfarr­ge­mein­de­rat in das gemein­sa­me Leben in der Pfar­rei ein­ge­bracht wer­den konn­te. Nicht mis­sen möch­te Ste­fa­nie Lin­din­ger zudem die stil­le Anbe­tung vor den Sit­zun­gen: Ich fin­de das ein­fach wich­tig, dass so eine Sit­zung von einem Gebet getra­gen wird.“ Auch auf die anschlie­ßen­de Brot­zeit, die wesent­lich zum guten Kli­ma und der Gemein­schaft bei­tra­ge, wür­de sie nicht ver­zich­ten wol­len. Für die Zukunft wün­sche sie sich ins­be­son­de­re, dass in der Gemein­de über die The­men Ent­wick­lung und Frie­den gespro­chen wer­de: Das ist mir schon lan­ge ein Anlie­gen und da hof­fe ich, dass die Gemein­de in die­se Rich­tung noch mehr sen­si­bi­li­siert wird.“

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Magdalena Stranzinger (Pfarrgemeinderätin Karpfham)

Mag­da­le­na Stranz­in­ger enga­giert sich schon von Kin­des­bei­nen an der Pfar­rei Karpfham, sei es als Minis­tran­tin oder wie jetzt als Pfarr­ge­mein­de­rä­tin. Ich bin im Pfarr­ge­mein­de­rat, damit man da auch etwas bewir­ken kann“, erklärt sie. Sie schätzt beson­ders die Mög­lich­keit, zusam­men mit der Gemein­de durch gegen­sei­ti­ge Unter­stüt­zung neue Ideen anzu­spre­chen und umzu­set­zen. Ihr per­sön­li­ches High­light sind die Fes­te in der Pfar­rei und die Freu­de, die die Leu­te durch das Bei­sam­men­sein erfah­ren. Was wir im neu­en PGR anpa­cken möch­ten? Wie­der die­ses Pfarr­ge­mein­de­le­ben zurück­ho­len, auch wenn Coro­na ist“, so ihr Ziel für die Zukunft. Gera­de die Karpfha­mer Kids“, lie­gen ihr dabei am Her­zen. Ob online oder in Prä­senz – in der nahen Zukunft sei Krea­ti­vi­tät gefragt.

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Kathrin Aumüller (Pfarrgemeinderätin Landau a. d. Isar St. Johannes Evangelist)

Beson­ders find ich, dass es eine Arbeit ist, die genera­tio­nen­über­grei­fend von­stat­ten­geht und bei uns auch immer sehr gewinn­brin­gend ist für alle“, so erzählt Kath­rin Aumül­ler von der Arbeit im Pfarr­ge­mein­de­rat Land­au a. d. Isar St. Johan­nes Evan­ge­list. Gemein­sam etwas auf die Bei­ne zu stel­len und so aktiv, nicht nur durch Kri­tik, die Pfar­rei leben­dig zu hal­ten, das sei die Haupt­mo­ti­va­ti­on für ihre Tätig­keit als Pfarr­ge­mein­de­rä­tin. Gera­de wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie sei es eine Her­aus­for­de­rung gewe­sen, neue Kon­zep­te zu gestal­ten. So sei­en ihre per­sön­li­chen High­lights gera­de sol­che Aktio­nen wie Ostern oder Weih­nach­ten To Go gewe­sen, die eine beson­ders gro­ße Por­ti­on Ein­falls­reich­tum ver­langt haben. Ein Nach-Coro­na wird’s hof­fent­lich geben und da muss es uns und soll es uns gelin­gen, die­se Gemein­schaft der Gläu­bi­gen wie­der zusam­men­zu­brin­gen“, so ihr Wunsch für die Zukunft. Auf­ga­be sei es dabei vor allem, Aktio­nen, Fes­te und Got­tes­diens­te so zu gestal­ten, dass es für alle ein tol­les Erleb­nis wer­den kann.“

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Annalena Goder (Pfarrgemeinderätin Karpfham)

Anna­le­na Goder schätzt ihre Tätig­keit im Pfarr­ge­mein­de­rat vor allem für eines: die Mög­lich­keit, Jugend­li­che wie­der mehr in die Gemein­de zu inte­grie­ren. Dabei sei es wesent­lich, dass wir durch die Mit­ar­beit die Wün­sche und Anlie­gen der Pfarr­an­ge­hö­ri­gen erfah­ren“, so erklärt sie. Beson­ders im Team kön­ne man etwas bewe­gen: Wir sind ein­fach eine sehr gute Gemein­schaft, in der sich alle gut ver­ste­hen.“ Gera­de des­halb möch­te Anna­le­na Goder auch nicht auf ihre all­jähr­li­chen High­lights, das Pfarr­fest und den Neu­jahrs­emp­fang, ver­zich­ten. Das Schö­ne ist dann ein­fach auch, wenn man danach von den Leu­ten hört, dass es ihnen gefal­len hat“, beschreibt sie das Gefühl, wenn alle mit ange­packt haben, um die Fes­te mög­lich zu machen. Im neu­en Pfarr­ge­mein­de­rat möch­te sie nach den lan­gen Mona­ten der Pan­de­mie wie­der neu­es Leben in die Gemein­de brin­gen und jun­ge Leu­te dazu ansto­ßen, sich mit ein­zu­brin­gen: Da haben wir schon eine Grup­pe, die wir zu dritt lei­ten, die Karpfha­mer Kids. Da möch­ten wir wie­der mehr Grup­pen­stun­den machen und die Kin­der mehr motivieren.“

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Weitere Stimmen: Überzeugt im Pfarrgemeinderat!

Der Pfarrgemeinderat kurz erklärt

Der Pfarr­ge­mein­de­rat ist das wich­tigs­te vom Bischof ein­ge­setz­te Lai­en­gre­mi­um auf Pfar­re­be­ne. Er nimmt dadurch eine Schlüs­sel­rol­le in der Gestal­tung des Pfar­rei­le­bens ein. Was die Pas­to­ral betrifft, hat er einen Sen­dungs­auf­trag inso­fern, als er das Lai­en­apos­to­lat vor Ort koor­di­niert und dort die apos­to­li­sche Tätig­keit im Sin­ne von Got­tes Kir­chen­volk för­dert. Der Pfarr­ge­mein­de­rat infor­miert, berei­tet Ent­schei­dun­gen vor und ent­schei­det mit, und ver­netzt Gruppen/​Initiativen. Hin­sicht­lich gesell­schaft­li­cher Belan­ge agiert er eigen­ver­ant­wort­lich, wie bei­spiels­wei­se bei Nach­bar­schafts­hil­fen, Bil­dungs­an­ge­bo­ten, Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit und Bewah­rung der Schöp­fung. Damit gestal­tet der Pfarr­ge­mein­de­rat Kir­che vor Ort aktiv mit, gemein­sam mit dem Pfar­rer und pas­to­ra­len MitarbeiterInnen.

Weitere Informationen und Kontakt

Umfas­sen­de Infor­ma­tio­nen zu den Pfarr­ge­mein­de­rats­wah­len fin­den Sie hier auf unse­rer Web­site sowie auf der Web­site des Diö­ze­san­rats Passau: