Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

190326_Interview-AG-Laudato-Si_hp Foto: Zieringer/pbp

Laudato si

Mehr Klima- und Umweltschutz im Bistum Passau! Die Vorgehensweise zum "Gemeinwohlorientierten kirchlichen Umweltmanagement" steht. Der Ordinariatsrat hat den Vorschlag der Arbeitsgruppe Laudato si beschlossen.

Die Schöp­fung bewah­ren und welt­wei­ter sozia­ler Unge­rech­tig­keit begeg­nen – in sei­nem Schrei­ben Lau­da­to si hat Papst Fran­zis­kus dies in aller Klar­heit als ori­gi­nä­re Auf­ga­ben von Kir­che beschrie­ben. Doch wie lässt sich die­se Auf­ga­be hier bei uns im Bis­tum Pas­sau bewäl­ti­gen? Mit die­ser Fra­ge beschäf­tigt sich die Arbeits­grup­pe Lau­da­to si”. Sie ist im Bis­tum Pas­sau dafür ver­ant­wort­lich, kon­kre­te Vor­schlä­ge für die prak­ti­sche Umset­zung der gleich­na­mi­gen Enzy­kli­ka von Papst Fran­zis­kus, zu erstellen.

Schöpfungsengagement in Bistümern

Die Deut­sche Bischofs­kon­fe­renz hat am 25. Okto­ber erst­ma­lig eine Doku­men­ta­ti­on über den Stand des Schöp­fungs­en­ga­ge­ments in den deut­schen (Erz-)Bistümern vor­ge­legt. Hier ist die Pres­se­mit­tei­lung der dbk verlinkt.

Hier finden Sie weitere Artikel und Berichte:

Screenshot
Jugend
27.10.2021

Delegierte der KLJB Bayern bei Klimakonferenz

Anfang November schaut die ganze Welt auf Glasgow und gleich vier KLJB-Mitglieder aus Bayern sind als…

210604 Lebendige Wälder 1
Bistum
10.06.2021

Zu Fuß durch Deutschlands Wälder

Auf seiner 6.000 Kilometer langen Tour durch Deutschlands Wälder hat der ehemalige, hessische Forstbeamte…

Bioholz baeumchen
Bistum
07.07.2020

Mehr lebendiges Totholz im Wald

Projekt BioHolz erhält Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Am Projekt beteiligt ist…

Gemeinsames Gebet Laudato Si
Das glauben wir
15.05.2020

5 Jahre Enzyklika Laudato si´

Ganz aktuell lädt Papst Franziskus zur Teilnahme an der Laudato si´ – Woche vom 18. – 24. Mai und am…

Die Arbeitsgruppe (AG) Laudato si

Lau­da­to si, mi Signo­re – Gelobt seist du, mein Herr, sang der hei­li­ge Fran­zis­kus von Assi­si. In die­sem schö­nen Lob­ge­sang erin­ner­te er uns dar­an, dass unser gemein­sa­mes Haus wie eine Schwes­ter ist, mit der wir das Leben tei­len, und wie eine schö­ne Mut­ter, die uns in ihre Arme schließt“. Mit die­sen Wor­ten beginnt Papst Fran­zis­kus sei­ne Umwelt-Enzy­kli­ka Lau­da­to si“. Und der Hei­li­ge Vater fügt hin­zu: Die­se Schwes­ter schreit auf wegen des Scha­dens, den wir ihr auf­grund des unver­ant­wort­li­chen Gebrauchs und des Miss­brauchs der Güter zufü­gen, die Gott in sie hin­ein­ge­legt hat.“

Die Schreie der Natur hören und Schöp­fungs­ver­ant­wor­tung über­neh­men – das war Hin­ter­grund für die Grün­dung der einer Umwelt-AG”. Das Bis­tum Pas­sau woll­te nicht nur Reden, son­dern Han­deln. Die­sen Vor­satz hat man sich schon 1996 mit Erlass der Öko­lo­gi­schen Leit­li­ni­en (2008 aktua­li­siert) auf die Fah­nen geschrie­ben. 2014 wur­de dann die AG Lau­da­to si gegrün­det. Fünf Jah­re spä­ter brach­te die AG die Vor­ge­hens­wei­se zum Gemein­wohl­ori­en­tier­ten kirch­li­chen Umwelt­ma­nage­ment im Bis­tum Pas­sau” auf den Weg (sie­he unten). 2020 wur­den die neu­en öko­lo­gi­schen Leit­li­ni­en bei der Diö­ze­san­rats­voll­ver­samm­lung prä­sen­tiert. Mit Über­ga­be der neu­en öko­lo­gi­schen Leit­li­ni­en wur­de auch die Arbeit der AG Lau­da­to Si beendet.

Hier finden Sie den Artikel und die Leitlinien als Download:

432 A0539 1
Bistum
11.06.2021

Diözesanrat präsentiert Handreichung für Leitlinien

Zum Auftakt seiner Online-Sommer-Vollversammlung am 11. Juni hat der Diözesanrat des Bistums Passau die…

201017 Dioezesanrat foto8
Bistum
17.10.2020

Vollversammlung des Diözesanrats: Neue Leitlinien präsentiert

Im Rahmen der Herbstvollversammlung des Diözesanrats des Bistums Passau am 16./17. Oktober in Spectrum Kirche…

Netzwerk Umweltarbeit in der Pfarrei

Bereits 1996 wur­den die Öko­lo­gi­schen Leit­li­ni­en für die Diö­ze­se Pas­sau erlas­sen und 2008 aktua­li­siert. Es ist ein öko­lo­gi­sches Gesamt­kon­zept, in dem Lebens- und Hand­lungs­si­tua­tio­nen der Kir­che unter christ­li­cher Mit­ver­ant­wor­tung für die Schöp­fung dar­ge­stellt sind.

Die Arbeits­grup­pe Lau­da­to si führ­te eine umfang­rei­che Bestands­auf­nah­me vor dem Hin­ter­grund der öko­lo­gi­schen Leit­li­ni­en, der Prin­zi­pi­en der Gemein­wohl­öko­no­mie und der Aus­sa­gen der Enzy­kli­ka Lau­da­to si durch. Im Früh­jahr 2019 wur­de die Vor­ge­hens­wei­se zum Gemein­wohl­ori­en­tier­ten kirch­li­chen Umwelt­ma­nage­ment im Bis­tum Pas­sau” defi­niert und im Ordi­na­ri­ats­rat beschlos­sen — mit vier Oberpunkten:

  1. Kirch­li­che Häu­ser und Einrichtungen
  2. Bau­en, Ener­gie und Umgang mit Ressourcen
  3. Schöp­fungs­ori­en­tier­te Waldbewirtschaftung
  4. Büro und Beschaffung

Umweltarbeit ganz konkret