icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Das glauben wir

Exerzitien im Alltag 2021 - Online

Pressemeldung am 01.02.2021

Exerzitien im Alltag 2021 info-icon-20px Foto: Bayer/pbp

Das Exerzitienreferat bietet in der Woche nach dem Aschermittwoch für die Fastenzeit 2021 "Exerzitien im Alltag - Online" mit dem Thema an: „IM EINKLANG SEIN – Impulse zum Sonnengesang des Franz von Assisi“

Die Exer­zi­ti­en im All­tag“ wer­den nicht nur in den Pfar­rei­en durch­ge­führt, son­dern ab 22. Febr. 2021 wöchent­lich auf die Bis­tums-Home­page online gestellt. So kann sie jeder für sich zu Hau­se mitmachen.

Es ist eine gute Mög­lich­keit, sich in den 5 Wochen der Fas­ten­zeit mit Impul­sen, bibli­schen Tex­ten, dem Son­nen­ge­sang, Gedan­ken und Gebe­ten beson­ders beglei­ten zu las­sen. Die­se geist­li­chen Übun­gen laden ein, das wich­ti­ge The­ma der Bewah­rung der Schöp­fung und die je eige­ne Ver­ant­wor­tung als einen geist­li­chen Weg zu erken­nen, im All­tag zu ver­an­kern und damit Erfah­run­gen zu machen. Es kann zu einer Zeit der Stär­kung des Glau­bens, der Bewusst­wer­dung und der Ver­tie­fung der eige­nen Got­tes­be­zie­hung wer­den. Für jede Woche wer­den 5 Impul­se und eine Rück­schau ein­ge­stellt, mit denen man medi­tiert, betet und sich öff­net für Gott, als Schöp­fer des Him­mels und der Erde! Beglei­tung auf die­sem geist­li­chen Weg bie­ten Frau­en und Män­ner an. 

Man kann über Tele­fon, E‑Mail oder Video-Mee­ting Kon­takt auf­neh­men und sich wöchent­lich über die gemach­ten Erfah­run­gen aus­tau­schen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie bei Sr. Con­ra­da Aigner.

Conrada Aigner

Sr. Conrada Aigner

Referentin für Exerzitien und Spiritualität

Exerzitien im Alltag

„Im Einklang sein – Impulse zum Sonnengesang des Franz von Assisi“ so lautet das Thema von den Exerzitien im Alltag für 2021. Mit biblischen Texten, den Gedanken und praktischen Übungen wollen sie Gott, als unseren Schöpfer und die uns anvertraute Schöpfung in den Mittelpunkt stellen.